Zusammenarbeit der Wehren funktioniert

Waldbrand zwischen Dieburg und Messel

+
Zwischen Dieburg und Messel hat es gebrannt.

Dieburg - Die Feuerwehr Dieburg wurde am Sonntagnachmittag in den Wald zwischen Dieburg und Messel gerufen. Im Bereich der Nebenstrecke brannte ein Waldstück von 1600 Quadratmetern.

Die Feuerwehren Dieburg und Messel setzten mehrere C-Rohre ein und versorgten die Einsatzstelle mittels mehrerer wasserführender Fahrzeuge. Hierzu wurde zwischen dem brennenden Waldstück und der Grube Messel ein Pendelverkehr eingerichtet. Im Zuge des Einsatzes zeigte sich, dass die Übungen der vergangenen Jahre zu einem routinierten Ablauf führten und die Zusammenarbeit der Wehren reibungslos funktionierte. Gegenwärtig gilt in Südhessen die Waldbrand-Gefahr-Stufe 3 – das ist ein mittleres Risiko. Dennoch wird die Bevölkerung um erhöhte Wachsamkeit und behutsamen Umgang mit Feuer gebeten.

eha

Kommentare