Dieburger Sozialdemokraten luden ins Schloss Fechenbach

Frühjahrsempfang gegen die düsteren Wolken

Dieburg - „Ziemlich ambitioniert“ nannte Landrat Klaus Peter Schellhaas (SPD) den Titel der Veranstaltung mit Blick auf die vom Wind gepeitschten, tropfnassen Bäume im Fechenbachpark: Zu einem „Frühjahrsempfang“ hatte die SPD Sonntagmittag ins Schloss geladen. Von Lisa Hager

Gar nicht unharmonisch klangen die „Disharmoniker“ unter Leitung von Günter Christ (rechts), die den Frühjahrsempfang der SPD gestern Mittag im Schloss Fechenbach musikalisch umrahmten.

Es gäbe aber noch Hoffnung, räumte der Kreischef ein: „Gestern habe ich die ersten Wildgänse fliegen sehen.“ Damit verließ er in seiner Rede vor den Dieburger Sozialdemokraten, zu denen neben MdB Dr. Jens Zimmermann (SPD) auch Stadtverordnetenvorsteher Dr. Harald Schöning und Fraktionsvorsitzender Renee Exner (beide CDU) gekommen waren, das Reich der poetischen Bilder. Er sei mehr als beunruhigt, so Schellhaas, von der aktuellen Entwicklungen in Deutschland, über das wieder „düstere, braune Wolken“ aufzögen. Dass wie in der Nacht in Sachsen geschehen, Flüchtlingsheime in Brand aufgingen, hätte er in der Bundesrepublik nie für möglich gehalten. Man dürfe nicht den Fehler begehen, zu glauben, dass Fremdenfeindlichkeit und Rassismus nur ein ostdeutsches Problem sei. Die AfD trete auch hier bei den Kommunalwahlen am 6. März an – allerdings nur auf Kreisebene, ansonsten in keiner der 23 Kreiskommunen.

Ortsvereinsvorsitzender Christian Wohlrab, der die Veranstaltung moderierte, erinnerte daran, dass es in Deutschland schon einmal viele Flüchtlinge gegeben habe. „Meine Großeltern kamen aus dem Sudetenland“, sagte er. Dem Trend, die Grenzen wieder dicht zu machen, setzte er entgegen: „Die Reisefreiheit ist eines der höchsten Güter in der EU.“ Er sei stolz darauf, dass sich in Deutschland – und mit dem engagierten Asylkreis auch in Dieburg – eine aktive Willkommenskultur entwickelt habe. „Eingliederung passiert vor Ort“, sagte er. Im Rahmen des Empfangs wurden Auszeichnungen vergeben und Mitglieder geehrt (gesonderter Bericht folgt).

Rubriklistenbild: © Hager

Kommentare