Am besten mit dem Rad auf die Route

Mit dem Dieburger Anzeiger von Pforte zu Pforte

+

Dieburg - Zur Premiere der ersten Aktion „Tag der offenen Höfe und Gärten“ lädt der Dieburger Anzeiger für morgigen Sonntag, 4. September, von 11 bis 17 Uhr ein. Auf der nebenstehenden Karte sind alle Teilnehmer eingezeichnet.

Man kann sie sich ausschneiden und mit auf den Rundgang nehmen. Am besten bewältigt man die Strecke mit dem Fahrrad – passend zum „Freiluft-Gedanken“ unserer Veranstaltung. Beginnen kann man die Runde übrigens um 11 Uhr bei der Matinee-Führung mit Hans Peter Murmann im Museum Schloss Fechenbach (Eulengasse 8). Er führt persönlich durch die Ausstellung mit 40 neuen Schafsgemälden. Zur DA-Aktion hat er sich auch extra eine „Schoofsgeschischde“ ausgedacht (siehe Seite 2). Hier im Folgenden die Adressen, die den Nummern zugeordnet sind und die Angebote (Verpflegung gegen eine kleine Spende) der Höfe und Gärten:

1) Eulengasse 7: Willi Braun zeigt Blumen in all ihrer Pracht.

2) Steinstraße 11: Familie Zorko (Floristik-Treff) präsentiert spätsommerliche Blumen, Freiland-Rosen und Deko-Artikel für den Garten.

3) Steinstraße 12: Lars Wiessner erwartet die Gäste im Apfelweinhof mit hessischen Spezialitäten und gut gekühltem „Stöffsche“.

4) Steinweg 17: Anne-Dore Krämer veranstaltet einen Hof-Flohmarkt.

5) Steinweg 33: DA-Hansdampf-in-allen-Gassen, Armin Kaiser, lädt in seinen Hof ein und hält Weine der Winzerei Bretz und alternativ ein gekühltes Bierchen bereit.

6) Ringstraße 12: Im Garten von Bernd Wolfenstädter (Eingang über den Parkplatz in der Rathenaustraße) wird der Cocktail-Shaker in Betrieb genommen.

7) Kolpingstraße 13: Bei Monika und Georg Böhm gibt es selbstgenähte Kissen und Kuscheltiere, Gemälde sowie Kaffee und Kuchen.

8) Im Schlangensee 115 bis 117a: Die „Republik“ (das sind die Familien Schledt, Steinmetz und Wittur) bietet neben Getränken selbstgemachte Holzherzen gegen Spenden für einen guten Zweck an.

9) Lise-Meitner-Straße 12: Kerstin Uhlhaas und Familie laden an ihren wunderschönen Gartenteich im Neubaugebiet Campus. Im Garten kann man die Gemälde der Hausherrin bewundern. Zudem hat eine bekannte Hobbybäckerin einige Kreationen extra für diesen Tag gezaubert. Eine Sammeldose steht für die Knochenmarksspenderdatei bereit.

Der DA wünscht allen Leserinnen und Lesern viel Spaß bei der Garten- und Höfe-Route durch Dieburg mit Einblicken, die einem sonst verwehrt sind.

Kommentare