Schwimmerbecken darf wieder genutzt werden

Ab heute wieder uneingeschränktes Freibad-Vergnügen

+

Dieburg - Uneingeschränktes Badevergnügen erwartet die Besucher ab heute Morgen wieder im Dieburger Freibad. Von Laura Hombach

Auch das Schwimmerbecken, das nach einem erheblichen Wasserverlust am Sonntagabend vor einer Woche geschlossen worden war, steht den Freibad-Fans wieder zur Verfügung. 400 Kubikmeter Wasser waren es, deren Abhandenkommen Schwimmmeister Monty Römmelt am Sonntag vergangener Woche festgestellt hatte. Zu befürchten war, dass erneut Lecks im gerade erst frisch geflickten großen Bassin dafür verantwortlich waren. Das hätte einen Eintrag von Chlor ins Grundwasser bedeutet. „Und das wäre ein strafrechtlicher Tatbestand“, macht Bürgermeister Dr. Werner Thomas deutlich, weshalb er am Sonntag umgehend die Schließung des Schwimmerbeckens angeordnet hatte.

Zwar konnten Lecks im Becken schnell als Übeltäter ausgeschlossen werden, doch die Suche nach der Stelle, an der das Wasser verlustig gegangen war, dauerte bis zum Mittwochnachmittag an. Es stellte sich heraus, dass ein Regelungsfehler am Pumpensystem, das für den Frischwassernachschub sorgt, für den übermäßigen Wasserverbrauch verantwortlich war. Die Pumpe hatte die 400 Kubikmeter Frischwasser zunächst in einen Vorratsbehälter gepumpt, von wo aus es dann ungenutzt in die Kanalisation gelaufen war. Dass bei dem Wasserverlust kein Chlor ausgetreten war, bestätigte auch ein Schnelltest einer Probe, die am Donnerstagmorgen entnommen wurde. Das Ergebnis der genauen Analyse im Labor stehe zwar noch aus, erklärt Thomas, beim Schnelltest habe man aber keine Nachweise von Chlor gefunden.

Ludwig-Steinmetz-Bad wird 60 Jahre

Damit hatte man am Donnerstag zwar ein beruhigendes Testergebnis und die Fehlerquelle in Händen, doch ins kühle Nass des Schwimmerbeckens zurück durften Dieburgs Freibadnutzer damit noch lange nicht. Da die Umwälzpumpe seit Sonntag abgeschaltet und auch keine Chemikalien zur Reinigung mehr in das Bassin eingebracht worden waren, musste zunächst wieder ein keimfreies Schwimmen beim richtigen pH-Wert garantiert sein. Am Donnerstag wurde damit begonnen, das Wasser wieder richtig „einzustellen“. Ein Prozess, der rund drei Tage in Anspruch nimmt. Am gestrigen Sonntag dann endlich konnte Römmelt dem Bürgermeister das Okay geben: Die Wasserwerte stimmen, die Schwimmer dürfen endlich auch wieder das große Bassin nutzen. Thomas ist erleichtert, dass die Dieburger nun wieder uneingeschränkt im Freibad schwimmen und planschen können.

Geöffnet ist das komplette Freibad ab heute Morgen. Damit gelten auch wieder die regulären Öffnungszeiten von 8 bis 20 Uhr, beziehungsweise bis 21 Uhr bei über 25 am Mittag gemessenen Grad. Da nun wieder das ganze Freibadangebot nutzbar ist, sind auch wieder die regulären Eintrittspreise zu zahlen.

Kommentare