KVD verleiht die „Holzisch Latern“

Zimm’nerner Kerb-Dixie-Stompers ausgezeichnet

+
Die Kerb-Dixie-Stompers in ihrer aktuellen Besetzung (von links): Michael Engelmann (Bass), Jochen Breuer (Banjo), Gerhard Schlepper (Klarinette), Heinz Held (Bandleader, Trompete), Clemens Geiß (Posaune), Heinz Modrei (Schlagzeug), Heinz Brücher (Akkordeon).

Dieburg - Jedes Jahr wird gerätselt, jetzt ist das Geheimnis enthüllt: Der Dieburger Karnevalverein verleiht 2016 seine höchste externe Auszeichnung, die „Holzisch Latern“, an die Musikformation Kerb-Dixie-Stompers aus der Nachbargemeinde Groß-Zimmern. Von Lisa Hager

Die Gruppe besteht schon seit 36 Jahren in nahezu gleichbleibender Besetzung. Lediglich am Schlagzeug gab es einen „Verschleiß“ von vier Trommelstöcke-Schwingern und am Banjo wurde lediglich einmal ein Wechsel vollzogen. Die Gruppe formierte sich damals, um bei der Zimmerner Kerb musikalische Akzente zu setzen. Von Beginn an verschrieben sie sich dem Musikstil Dixieland. So wurde fortan auch die Zimmerner Nationalhymne („Modder host de schunn die Hinkel enne gedou?“) in echtem Dixieland-Sound gespielt und avancierte nicht nur vor Ort zum Hit. Ebenso geschah dies mit dem Kerbmarsch, der im Kerb-Dixie-Stompers-Sound zu einem Ohrwurm wurde.

Aber auch bei vielen anderen Veranstaltungen außerhalb der Zimmerner Kerb sind die Stompers gern gesehene und gehörte Festbegleiter. Ihr Repertoire besteht – wie ihr Name schon sagt – aus dem Musikstil des Dixieland-Jazz, der sich Anfang des 20. Jahrhunderts in den amerikanischen Südstaaten, hauptsächlich in und um New Orleans, entwickelte.

Früher auch bei Fastnacht in Dieburg gespielt

So richtig in Fahrt geraten die Musiker um den Bandleader Heinz Held, wenn sie mit Titeln wie „When The Saints Go Marching In“, „Icecream“ oder „Am Sonntag will mein Süßer mit mir segeln geh’n“ die Massen in Stimmung bringen. In früheren Jahren waren die Musiker auch regelmäßig zur Fastnacht in Dieburg unterwegs und unterhielten die Narren mit ihrer fröhlichen Musik. Dabei intonierten sie auch das Dieburger Fastnachts-Liedgut im Dixieland- Stil, was sie auch heute noch bei passenden Gelegenheiten praktizieren.

Die Kerb-Dixie-Stompers spielen aktuell mit sieben Musikern in der Besetzung Trompete und Bandleader (Heinz Held), Posaune (Clemens Geiß), Klarinette und Saxophon (Gerhard Schlepper), Akkordeon (Heinz Brücher), Banjo (Jochen Breuer), Bass (Michael Engelmann), Schlagzeug (Heinz Modrei).

Kinderumzug in Dieburg

Die regelmäßige Teilnahme beim Zimmerner Kerbumzug mit musikalischer Begleitung der Kerbred‘ ist obligatorisch. Hiermit tragen sie zu zur Erhaltung des Kerbbrauchtums bei. Wegen dieses jahrzentelangen Einsatzes fürs Brauchtum bekommen Kerb-Dixie-Stompers am Rosenmontag beim Närrischen Empfang des KVD und der Stadt die „Holzisch Latern“ mit der Prägenummer 11/35.

Mehr zum Thema

Kommentare