Polizei in Dieburg sucht Räubertrio

Aus Zug gezogen und ausgeraubt: Täter mit Eintracht-Tattoo

Dieburg - Drei bislang unbekannte Täter haben am Sonntagmorgen einen 29-jährigen Mann im Dieburger Bahnhof zuerst aus einem Zug gezogen und im Anschluss bedrängt und ausgeraubt.

Laut Polizei war der 29-Jährige gegen 10 Uhr in Babenhausen in den Zug gestiegen. Als der Zug im Dieburger Bahnhof wartete, lief der Mann in dem vorderen Bereich. Dort sollen ihn drei Personen zuerst festgehalten und kurze Zeit später aus dem Zug gezogen haben. Im Bereich der Unterführung sollen ihm die Unbekannten dann seine Wertsachen weggenommen haben. Neben der Zugfahrkarte entwendeten die Täter 25 Euro Bargeld und eine Packung Zigaretten. Der Raub passierte gegen 10.30 Uhr.

Die Polizei hat die Ermittlung aufgenommen. Ein Täter war mit einem schwarzen Kapuzenpulli bekleidet und hatte braune zottelige Haare. Besonders auffällig war, dass er einen „Eintracht-Adler“ auf seinem Handrücken tätowiert hatte. Sein Komplize trug eine weiße Basecap, dunkelblaue Jeans und eine weiße Weste. Er war recht stämmig. Der Dritte hatte ein grünes T-Shirt an, trug eine Brille und eine schwarze Basecap. Zeugen, die Hinweise zu den gesuchten Personen geben können oder den Überfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Dieburg unter der Rufnummer 06071/9656-0 zu melden.

dr

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion