Grundschulen bereiten sich auf Start vor

Schulalltag löst Ferienzeit ab

+
Haltestellen für den „Laufbus“: Wie hier an der Gutenbergschule sollen sich die Kinder sammeln und ihren Weg gemeinsam gehen.

Dieburg - Der Countdown läuft: Die letzte Ferienwoche geht ihrem Ende entgegen. Ab kommenden Montag kehrt der Schulalltag wieder ein. Am meisten Spannung herrscht bei den Kindern, die mit Schultüte und nagelneuem Ranzen zum ersten Mal ein Klassenzimmer betreten.

Die beiden Dieburger Grundschulen bereiten sich derzeit schon auf die Begrüßung der Erstklässler vor. Ein Novum gibt es an der Gutenbergschule. Dort können nur zwei neue Klassen mit insgesamt 42 Kindern gebildet werden. „Ich kann mich gar nicht erinnern, dass wir mal nur zweizügig waren“, sagt Schulleiterin Silke Werner-Lehr auf Anfrage. Normalerweise gibt es pro Schuljahr drei Klassen. „Mit dem Bezug des Baugebiets an der Aubergenviller Allee gab es sogar mal vier Klassen“, so Werner-Lehr. Die insgesamt etwa 220 Gutenbergschüler werden von 18 Lehrkräften unterrichtet.

Für die Klassen 2 bis 4 beginnt in der Gutenbergschule am Montag, 29. August, der Unterricht um 7.55 Uhr. Die Klassen laufen gemeinsam mit ihren Lehrern zur Stadtkirche St. Peter und Paul. Dort findet um 8.30 Uhr ein ökumenischer Schulanfangsgottesdienst statt. Anschließend werden die Klassen bis 11.15 Uhr unterrichtet. Die Erstklässler werden am Dienstag, 30. August, um 10 Uhr in der Gutenberghalle mit einer Einschulungsfeier begrüßt. Im Anschluss gehen die Kinder mit den Lehrerinnen in ihre Klassenzimmer. Währenddessen bieten die Eltern der jetzigen Zweitklässler den Familienangehörigen in den Räumen der neuen Schule Kaffee und Kuchen an. Der Unterricht endet für die Schulneulinge gegen 12 Uhr. Vor der Einschulungsfeier haben die Erstklässler Gelegenheit, um 9 Uhr mit ihrer Familie den Einschulungsgottesdienst in der Stadtkirche St. Peter und Paul zu besuchen.

Bilder: Einschulung 2015 in Dieburg und Groß-Zimmern

68 i-Dötzchen werden in der Marienschule aufgenommen – genau zur Hälfte Jungs und Mädels, teilt Schulleiter Lothar Oberle mit. Der erste Schultag beginnt am Montag für die Klassen 2 bis 4 um 8.15 Uhr. Die Kinder, die den ökumenischen Gottesdienst in der Stadtkirche besuchen möchten, treffen sich auf dem Schulhof. Die Lehrkräfte begleiten die Kinder. Von 8.35 bis 12.15 Uhr ist Unterricht für alle Schüler der zweiten bis vierten Klassen. Am Dienstag, 30. August, haben diese Klassen von 8.35 bis 12.15 Uhr Unterricht.

Für die Erstklässler ist es der erste Schultag. Beginn ist um 9 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Peter und Paul. Um 10.30 Uhr beginnt die Einschulungsfeier in der turnhalle der Marienschule (Frankfurter Straße). Von 11 bis 12 Uhr erleben die ABC-Schützen dann ihre erste Schulstunde. Dazu ist das Elterncafé geöffnet. eha/st

Kinder sicheren Umgang mit Feuer üben lassen

Kommentare