Triathlon in Dieburg

Sportliche Mitstreiter gesucht

+
Startet am Sonntag bei den Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften und sucht Mitstreiter für ihr Team beim Dieburger Triathlon: Laura Chacon Biebach.

Dieburg - Seit dem Frühjahr 2016 ist die Groß-Zimmerner Läuferin Laura Chacon Biebach als Vollprofi unterwegs. Nun tritt sie auch beim Dieburger „10 Freunde Team Triathlon“an. Von Jens Dörr 

Was beim Turnverein Dieburg, in dem Biebach zuvor als hauptamtliche Sportlehrerin gearbeitet hatte, ein wenig Wehmut auslöste, sorgt bei den Machern des Dieburger „10 Freunde Team Triathlons“ nun für Freude: Rund um den Wettkampf am 10. Juli kooperieren Veranstalter Henning Müller und Laufexpertin Biebach auf vielfältige Weise.

So leiten beide diesen Samstag (18. Juni, 17 Uhr, Treffpunkt am Freibad-Eingang) die Streckenbesichtigung, besonders jene der (neuen) Laufstrecke im Dieburger Schlossgarten. Dabei verrät Biebach, die ihre Expertise am Wettkampftag auch bei der Sport-EXPO im Zielbereich zur Verfügung stellen wird, den Anwesenden unter den schon 1 150 angemeldeten Teilnehmern auf Wunsch auch Tipps und Tricks zur optimalen Lauftechnik. Und verfolgt noch ein weiteres Anliegen.

Denn auch Biebach nimmt die Herausforderung über die Zehnteldistanz der „Ironman“-Strecke am 10. Juli in Dieburg an. „Im Schwimmen bin ich wirklich eine Schnecke“, gibt sie lächelnd zu, will in gut drei Wochen aber dennoch debütieren. Die 400 Meter im Freibad dürften ihr am meisten abverlangen. Die 18 Kilometer auf dem Rad sollte sie locker meistern, da sie gerade in Verletzungsphasen das Laufen immer wieder auch durch das Radtraining ersetzt oder zumindest ergänzt hatte.

Auf den abschließenden 4,2 Kilometern per pedes dürfte zumindest unter den Frauen niemand auch nur den Hauch einer Chance haben, mit ihr mitzuhalten. Vor allem aber ist der Neu-Profi, der kommende Woche 28 wird, noch auf der Suche: nämlich nach neun weiteren Sportlern, gern ebenfalls Debütanten, die sich mit viel Spaß und ein bisschen Ehrgeiz an den „10 Freunde Team Triathlon“ heranwagen wollen.

„Jeder kann einen Triathlon schaffen“, verspricht Organisator Müller, dass die Distanzen der Dieburger Veranstaltung auch mäßig trainierte Hobbysportler kaum überfordern dürften. Wichtiger als die Zeit seien sowieso die Freude an der Bewegung und der Teamgedanke.

Wer gemeinsam mit Laura eine Mannschaft bilden wolle, könne entweder am Samstag bei der Streckenbesichtigung vorbeischauen und sie dort persönlich kennenlernen, oder sich alternativ per E-Mail an <info@sportwaerts.de> um einen Platz in Biebachs Team bewerben. Alle weiteren Informationen zum Dieburger Triathlon, für den sich Einzelstarter wie Mannschaften noch bis Ende Juni anmelden können, sind auf der Website www.10-freunde.de/dieburg zu finden.

Diesen Sonntag (19. Juni) und damit einen Tag nach der Streckenbesichtigung in Dieburg steht für Biebach unterdessen der nächste eigene Höhepunkt ihrer noch ganz jungen Profilaufbahn an: Dann nimmt sie an den Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften in Kassel teil. Für das Rennen über 5 000 Meter hatte sich die Ausnahmeläuferin bei einem Rennen in Koblenz mit der Zeit von 17:08 Minuten (die Norm lag bei 17:17 Minuten) qualifiziert. In Kassel geht sie allerdings als pure Außenseiterin auf die Bahn.

Kommentare