Maskierter Täter mit Pistole bewaffnet

Überfall auf Tankstelle: Räuber zwingt Mann zu Fußmarsch

Dieburg - Ungewöhnlicher Überfall in Dieburg: Ein maskierter Räuber hat sein Opfer bedroht und gezwungen, ihn auf einen halbstündigen Fußmarsch zu begleiten.

An diese nach wird ein 53-jähriger Tankstellen-Mitarbeiter noch lange denken: Nicht nur, dass er Opfer eines Raubüberfalls wurde - er musste mit dem Täter auch noch eine halbe Stunde herumlaufen. Wie die Polizei mitteilte, überfiel der unbekannte Täter am frühen Freitagmorgen die Tankstelle in der Frankfurter Straße. Anstatt aber mit dem erbeuteten Bargeld zu flüchten, zwang er nach Angaben der Polizei in Darmstadt den 53-jährigen Tankstellenangestellten zu einem gemeinsamen Fußmarsch durch das angrenzende Industriegebiet.

Ticker: Polizei-Meldungen aus der Region

Etwa eine halbe Stunde dauerte der nächtliche Rundgang, bei dem der maskierte Täter sein Opfer immer wieder mit einer Schusswaffe bedroht haben soll. Zurück an der Tankstelle flüchtete der Räuber, der einen verwirrten Eindruck gemacht haben soll. Laut Polizei erbeutete er einen Geldbetrag in dreistelliger Höhe. (dpa)

Bilder: Zehn kuriose Kriminalfälle 2015 in Hessen

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa/dpaweb

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion