Wanderung mit Heimatverein, OWK und Dieburger Anzeiger

Jagdhaus und Reitclub erkunden

+
Das alte Jagdhaus in der Forstgartenschneise ist eine der Stationen, an der es bei der Erlebniswanderung Interessantes zu erfahren gibt.

Dieburg - Die Wanderschuhe geschnürt und auf zur Erlebniswanderung heißt es Samstag, 16. April.

An diesem Tag laden OWK und Heimatverein zusammen mit dem Dieburger Anzeiger zu einem informativen Rundgang für Neubürger (natürlich sind auch alle anderen Interessierten herzlich willkommen) in und um Dieburg ein. Start ist um 10 Uhr am Marktplatz. Dort werden die Teilnehmer von Vertretern des Dieburger Anzeigers, Odenwaldklubs, Heimatvereins sowie der Stadt Dieburg begrüßt.

Anschließend ist Aufbruch zur Wanderung, die zunächst zur Hallwachs-Geisler-Ruhe und dem Koppelseechen führt. Hier erfahren die Teilnehmer Interessantes zur Historie der Anlage und den Erhaltungsmaßnahmen, die sich OWK und NABU zur Aufgabe gemacht haben. Weiter geht es zum Steinernen Kreuz. Vor Ort wird der Heimatverein über die Historie des sakralen Baudenkmals berichten. Danach geht es zum nächsten Etappenziel, dem alten Forsthaus in der Forstgartenschneise. Das historische Jagdhaus wurde 1924 erbaut, 1931 wurde hier erstmals eine Gaststätte eröffnet. Bis 1960 befand sich hier unter dem Namen „Wald-Ev“ ein sehr beliebtes Ausflugslokal für die Dieburger. Der Architekt Udo Raabe, der sich intensiv mit der Bauweise beschäftigt hat, wird über die Geschichte des Hauses referieren. Anschließend führt der Weg durch den Wald zum Reitclub Dieburg, den die Wandergruppe gegen zirka 14 Uhr erreichen wird. Der Verein öffnet an diesem Tag seine Stalltüren von 11 bis 16 Uhr für Besucher. Ein Vertreter des Reitclubs wird die Wandergruppe begrüßen und den Verein vorstellen. Für Besucher werden Ponyreiten und Kutschfahrten angeboten. Und auch an die Verpflegung der Gäste ist gedacht: Belegte Brötchen, Würstchen sowie Kaffee und Kuchen können beim Verein erstanden werden.

Gletscherwandern: Ein Spaziergang auf dem Solheimajökull

Die Erlebnisswanderung geht über eine Strecke von rund acht Kilometern. Gutes Schuhwerk ist erforderlich. Der Heimweg vom Reitclub kann dann individuell angetreten werden. Wer möchte, kann sich auch beim AST-Taxi einen fahrbaren Untersatz (2,50 Euro) bestellen. Am Reitclub gibt es eine Haltestelle.

Für die kostenlose Erlebniswanderung von Heimatverein, OWK und Dieburger Anzeiger ist keine Anmeldung erforderlich. Interessierte kommen einfach am 16. April um 10 Uhr an den Marktplatz. 

lho

Kommentare