Kirchenchor

St. Valentin singt in der Kirche St. Laurentius

Eppertshausen - Am Ende der Sommerpause und zum 85-jährigen Vereinsbestehen unternahm der kath. Kirchenchor „St. Valentin“ einen Eintagesausflug. Nach einer kurzen Reisezeit von gut einer Stunde war das Reiseziel Weinheim an der Bergstraße erreicht.

Der Schlossgarten in Weinheim eignete sich als Kulisse fürs Gruppenbild der Reiseteilnehmer von St. Valentin.

Gleich nach der Ankunft wurde die Gruppe von einem Stadtführer empfangen, der unter dem Motto „Unterwegs mit der Katze im Sack“ die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt zeigte. Der Weg führte in den Schlossgarten zur ältesten Zeder Deutschlands. Danach ging es in die Stadtkirche, die dem Hl. Laurentius geweiht ist. Dort hat der Chor, von der herrlichen Akustik beeindruckt, ein paar Lieder gesungen. Ein Gang über den am Hang gelegenen sehr schönen Marktplatz und das Gerberviertel im Tal des Grundelbaches schloss sich an. Nach einem gemeinsamen Mittagessen ging die Fahrt an der Burg Windeck vorbei auf die Wachenburg, die erst nach 1903 von einer Studentenorganisation gebaut wurde. Ein herrlicher Blick über die Stadt und das Ried bis zum Pfälzer Wald öffnete sich.

Auch bestand die Möglichkeit zu einem Rundgang durch den Forst sowie den Exotenwald und den bekannten Herrmannshof. Auf dem nahen Marktplatz lockten viele Lokale zum Kaffeetrinken. Die Heimfahrt führte durch das enge Birkenauer Tal und den Odenwald.

So wirkt Musik auf unseren Körper

tm

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © p

Kommentare