Gemeindevertretung hat sich konstituiert

Eppertshausens neue Polit-Riege

+
Das Eppertshäuser Rathaus.

Eppertshausen - Die neue Gemeindevertretung hat sich am Mittwochabend im Rathaus konstituiert. Die 27 Gemeindevertreter (18 CDU, acht SPD) für die künftige Legislaturperiode sind benannt, auch die Nachrücker sind bestimmt worden. Vorsitzender der Gemeindevertretung wurde einmal mehr Rainer Eder.

Der Sitzungssaal im Rathaus wurde für die neue Zusammensetzung leicht umgestellt. Fortan sitzen sich die beiden verbliebenen Parteien einander frontal gegenüber. Nachdem die FDP keinen Kandidaten mehr ins Rennen um einen Platz in der Gemeindevertretung schickte, bot sich diese direkte Konstellation an. Rainer Eder wird weiter Herr der Tagesordnungen und der Mikrofonzuteilung bleiben. Seit 2003 steht er dem Eppertshäuser Parlament vor, und auch bei der jüngsten Zusammenstellung der Gemeindevertretung stimmten alle Parlamentarier über die Parteigrenzen hinweg einstimmig für den 71-Jährigen.

Auch die Vertreter für die Ausschüsse sind bereits bestimmt, die Abgeordneten, die die kommunalen Zweckverbände besuchen werden, so dass die Arbeit in der neuen Legislaturperiode beginnen kann. Jetzt werden die ersten Sitzungstermine erwartet.

Versprochen - gebrochen: Die bekanntesten Wahllügen

tm

Quelle: op-online.de

Kommentare