Weißes Dach

Farblicher Missgriff auf Kita-Anbau erregt die Gemüter

+

Eppertshausen- Für Irritationen sorgt der neue Anbau an Eppertshausens Kindertagesstätte Sonnenschein, besser: die Farbgebung.

Das strahlende weiße Dach auf dem 50 Quadratmeter großen Raum, der den 14 Erzieherinnen als Besprechungszimmer und Intensivraum für die Arbeit mit Kleingruppen dient, sorgte in der Gemeindevertretersitzung für eine Bürgeranfrage: „Bleibt das so?“, wollte Günter Maier wissen. Und: „Wer ist verantwortlich für diesen farblichen Missgriff?“ Der Bürgermeister meinte noch, über das Farbmanagement habe sicher der Gemeindevorstand entschieden. Und wahrlich, das tat er auch, aber nicht derart. Jürgen Geist von der Verwaltung klärt auf: Der Anbau selbst sollte weiß werden, das Dach indes braun. „Der Architekt weiß Bescheid, wir haben ihn angeschrieben“, sagt der Leiter des Fachbereichs 3. Er hofft wie etliche Anlieger, dass die Faserzementplatten am Dach bald den rechten Anstrich bekommen.

Ein Dorf wird zur Leinwand - Street-Art-Projekt Djerbahood

(tm) 

Quelle: op-online.de

Kommentare