Fastnacht in Eppertshausen

FVCA mit „knackfrischer“ Narretei

+
In diesem Jahr erneut bei den FVCA-Sitzungen dabei: die Tanzgruppe „Knackfrisch“. - Foto: Dörr In diesem Jahr erneut bei den FVCA-Sitzungen dabei: die Tanzgruppe „Knackfrisch“.

Eppertshausen - Für die Karnevalabteilung des Fußballvereins Eppertshausen (FVCA) nahen närrisch-intensive Tage: Kommenden Freitag (29. ) und Samstag (30. ) finden die beiden Sitzungen in der Bürgerhalle statt. Danach steht der Abbau mit anschließendem Heringsessen an. Von Jens Dörr

Bereits am kommenden Donnerstag (28.) holen sich die 160 mitwirkenden Bühnenaktiven den allerletzten Feinschliff bei der Generalprobe. Nochmals einen Tag zuvor, am Mittwoch (27.), will sich der FVCA den Titel „Hessens bester Kappen-Club“ sichern. Am besten also der Reihe nach: Bei „Hessens bester Kappen-Club“, einem närrischen Wettbewerb des Hessischen Rundfunks, geht es für den FVCA am Mittwoch in der Kulturhalle Ober-Roden darum, Nummern von vier anderen Fastnachtsvereinen in den Schatten zu stellen. Bei der Aufzeichnung im Nachbarort stehen den Eppertshäusern wie auch der Konkurrenz 25 Minuten zur Verfügung. Sie werden gefüllt von den „Los Crachos“ (Musik), Colin Murmann (Vortrag) und der FVCA-Showtanz-Gruppe (Tanz). Moderiert wird der Part von Jörg Helfmann.

Helfmann ist auch Sitzungspräsident bei den Narrenshows am 29. und 30. Januar. Außerdem kam ihm im Vorfeld zusammen mit Vize-Sitzungspräsident Klaus Müller sowie Abteilungsleiter Eric Seib die wichtige Aufgabe zu, sich ein Bild von der Qualität der einzelnen Nummern zu machen, die Tanzgruppen im Training zu besuchen, auch Dopplungen bei den Vorträgen auszuschließen.

„160 Aktive werden mitmachen, auch die Bewirtung stemmen wir bis aufs Hinzuziehen einiger Kellner selbst“, so Seib. Unter anderem sechs Tanzgruppen werden die Sitzung bereichern –neben der Showtanz-Gruppe, das Damenballett, das Herrenballett, die Gruppe „Knackfrisch“, der sechs- bis 14-jährige Nachwuchs der „Funny Dancers“ und die Garde. Von außerhalb kommt lediglich die Guggemusik der Stadtgarde Offenbach. „Mit ihr haben wir eine Kooperation“, so Seib. Männer- und Damenballett des FVCA treten im Gegenzug normalerweise auch in Offenbach auf. Dort entfällt in diesem Jahr jedoch die Sitzung. Dennoch ist die Guggemusik in der Bürgerhalle mit von der Partie, wie erneut auch die Band Happy Singers.

Schöne und lustige Kost werden auch wieder die etlichen Wort- und Musikvorträge sein. „Weiter hinten im Programm setzen wir eher auf Party, weiter vorne auf die Vorträge“, schildert Seib die Idee hinter dem Ablauf. 900 Zuschauer will man in beiden Sitzungen zusammen unterhalten. Für den Samstag gibt es fast keine Karten mehr, für den Freitag sind noch einige Tickets zu haben. Sie kosten in der Kategorie A 16 Euro und in der Kategorie B 13 Euro und sind bei der Volksbank Eppertshausen erhältlich.

Fürs Auge werden unterdessen nicht nur die Aufführungen auf der Bühne vieles bieten, sondern auch die Saaldekoration: „Wir haben die Halle inzwischen geschmückt“, verrät Seib. „Unter anderem haben wir 3 500 Luftballons aufgeblasen –dank 20 Helfern in der Rekordzeit von zweieinhalb Stunden. Insgesamt rund 360 Arbeitsstunden hat der FVCA in den Bau seines Fastnachtswagens für den Umzug am Rosenmontag in Urberach gesteckt. Dort machen die Eppertshäuser bislang mit 45 Personen – kostümiert als Monster – mit.

Quelle: op-online.de

Mehr zum Thema

Kommentare