Fünf Kirchen bieten Programm in einer Nacht

Münster/Eppertshausen - Die fünf evangelischen und katholischen Kirchen von Münster, Eppertshausen und Altheim laden für Freitag, 1. Juli, von 19 bis 24 Uhr zur Nacht der Kirchen ein.

Sie bieten ein buntes Programm, mal ruhig und meditativ, mal fröhlich und fetzig: Von Lesungen zu den „Perlen des Glaubens“ (ev. Friedensgemeinde Eppertshausen um 21 Uhr) und Meditationen (kath. Kirche Eppertshausen, ab 19 Uhr: „Sieben Werken der Barmherzigkeit“ nach Bischof Warnke, mit Cello und Orgel) bis hin zur Erlebnis-Ausstellung (kath. Kirche Münster, ab 19 Uhr) reicht das Programm. „Dabei werden Kopf und Herz, aber auch Bauch und Beine angesprochen und das mit allen Sinnen“ meint Ulrich Möbus, einer der einladenden Pfarrer, und erläutert: „In der Münsterer Martinsgemeinde gibt es mit ,Biblisch Essen’ etwas für den Gaumen, während man in St. Michael auch etwas von den Kräutern der Hildegard von Bingen riechen kann. Natürlich gibt es auch etwas zu sehen und zu hören.“

Dort wartet nach einer feierlich-meditativen Eröffnung der Hildegard-Ausstellung in einer von Kerzen beleuchteten Kirchen mit mittelalterlicher Musik auf die Gäste Hildegardis Wein und Gebäck, freilich nach Rezepten von Hildegard von Bingen. Unter dem Motto „Kulinarisches aus der Bibel sehen, riechen und schmecken“ sind die Besucher um 21 Uhr in die ev. Martinsgemeinde eingeladen. Mit einer Taize-Andacht findet die Nacht der Kirchen ihren Abschluss und Höhepunkt, dazu sind die Besucher um 22.30 Uhr in der ev. Kirche Altheim willkommen. Weitere Informationen gibt es in jedem der fünf Pfarrämter sowie und im Internet unter der Homepage www.gott-feiern.de. (tm)

Kommunion und Konfirmation: Bilder aus der Region

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare