Breitensport wird immer anspruchsvoller

Gemeinde honoriert den Sportsgeist

+
Erfolgreiches Turner-Quartett: Michelle Müller, Sara Flott, Laura Wanko und Marie-Sophie Schledt holten den 1. Platz im Pokalwettkampf des Turngaus Offenbach-Hanau.

Eppertshausen - Viele Mannschafts- und Vereinssportler sowie einen Einzelkämpfer ehrte die Gemeinde. Die Redner betointen, dass die Leistungen im Breitensport ständig wüchsen.

Was bedeutet eigentlich „Team“? Laut Bürgermeister Carsten Helfmann werde die Buchstabenfolge häufig mit „toll, ein anderer macht’s“ erklärt. Dass diese Definition in Eppertshausen nicht zutrifft, belegte die jüngste Sportlerehrung der Gemeinde im TAV-Heim: Gleich mehrere Mannschaften aus dem Ort holten einen Titel und bewiesen damit Team- und Sportsgeist.

Insgesamt ehrte der Gemeindevorstand 45 Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Hinzu kamen 16 Trainer. Die erfolgreichen Sportler waren in der Mehrzahl Kinder. Lediglich vier Frauen des TTC bildeten ein Gegengewicht zum Nachwuchs. Alle Ausgezeichneten erhielten als Geschenk eine Sporttasche sowie eine Medaille mit dem Gemeindewappen. Ab Hessenmeister aufwärts wanderte noch ein Gutschein obendrauf. Die Geehrten kamen aus drei Eppertshäuser Vereinen: TAV, TTC, FVE; dazu vervollständigte mit Dennis Grimm im „Sport-Stacking“ – also im Becherstapeln – ein Einzelkämpfer die Runde.

Gaumannschaftsmeister für den TAV im Turnen wurden Simon Böhnisch, Jan Luca Hochwimmer und Taylor Hörhold. Im Pokalwettkampf des Turngaus Offenbach-Hanau waren Michelle Müller, Sara Flott, Laura Wanko und Marie-Sophie Schledt erfolgreich: Mit ihrem ersten Platz standen die Mädchen ganz oben auf dem Treppchen. Als ausgezeichnete Leichtathleten erwiesen sich Jonah Hörhold, Taylor Hörhold und Maja Levatic. Bei Läufen in der Region, wie dem Hexenlauf in Weiskirchen, holten sie jeweils erste Plätze.

Im Tischtennis setzten sich Lukas Schade, Niklas Wildhirt, Fabian Murmann und Tizian Roska als Meister in der Kreisliga in Szene. Ungeschlagen Meister bei den B-Schülern wurden Dominic Demirovic, Leon Vieth, Colin Murmann und Hidir Özer. Bei den Damen im Erwachsenenbereich dürfen sich Tanja Schade, Tina Beetz, Stefanie Gerbig und Michaela Gahler Kreis- und Bezirkspokalsieger nennen.

Beim runden Leder feierten die E2 und die D-Jugend des FVE die Staffelmeisterschaft und damit den ersten Platz in ihrer Gruppe. Von allen Ausgezeichneten holte einzig Dennis Grimm einen Erfolg auf Bundesebene: In gleich vier Disziplinen erreichte er im Stacking die Deutsche Meisterschaft. Wie Bürgermeister Carsten Helfmann sagte, werde es im Breitensport immer schwerer, auf Hessen- oder Bundesebene dabei zu sein. Der Vorsitzende der Gemeindevertretung, Rainer Eder, drückte ebenfalls Dank und Anerkennung aus. „Ihr seid Botschafter von Eppertshausen“, hob er mit Blick auf das große Gemeindewappen, das die Sporttasche ziert, hervor. Das gelte fürs Sportliche als auch für alle anderen Formen des Auftretens. Sämtliche Sportler und Trainer lud die Gemeinde nach der Ehrung noch zu einem Abendessen im TAV-Heim ein. (mj)

Quelle: op-online.de

Kommentare