Frederick Schmitt legt Amt nieder

Gerd Sengewald zum Gemeindebrandinspektor gewählt

+
Bürgermeister Carsten Helfmann gratulierte dem neuen Gemeindebrandinspektor Gerd Sengewald (2.v.l.).

Eppertshausen - Insgesamt 57 besuchte Lehrgänge und Seminare, 17 Jahre freiwillige Tätigkeit als Gemeindejugendfeuerwart und seit 2012 als Gemeindebrandinspektor aktiv – Frederick Schmitt hat bei der Freiwilligen Feuerwehr Eppertshausen viel geleistet.

Bei der Hauptversammlung der Einsatzabteilung wurde nun sein Engagement gewürdigt und ihm für die langjährige Arbeit gedankt. Schmitt legte wie sein Kollege Thorsten Schrod das Amt des Gemeindebrandinspektors nieder. Auch Bürgermeister Carsten Helfmann lobte den unermüdlichen Eifer beider Feuerwehrmänner und betonte, wie wertvoll das Geleistete für die Bürger Eppertshausen, aber auch für die Freiwillige Feuerwehr gewesen sei. Schrod kann ebenfalls 19 erfolgreich besuchte Lehrgänge und Seminare vorweisen sowie 14 Jahre als Gemeindejugendfeuerwart. Nachdem beide bei der Hauptversammlung aus ihrem Amt entlassen worden waren, wurde Gerd Sengewald zum neuen Gemeindebrandinspektor gewählt. Er hat bereits Erfahrung als zweiter Stellvertreter gesammelt und wird nun von Marius Murmann und Peter Payne tatkräftig unterstützt.

Auch über den Feuerwehrausschuss wurde bei der Versammlung abgestimmt. Jan Scharf ist neuer Aktivensprecher, Michael Neubecker EDV- und Florix-Beauftragter. Christoph Neubecker wurde zum Vertreter der Gerätewarte bestimmt und Stephan Reinecke zum Pressesprecher. In ihrem Amt bestätigt wurden die bisherigen Leiterinnen der Kinderfeuerwehr, Nadine Singh und Salma Braun.

Kreisfeuerwehrtag in Münster (2012)

Kreisfeuerwehrtag in Münster

Die neue Wehrführung der Freiwilligen Feuerwehr Eppertshausen bekam von Carsten Helfmann bei der Hauptversammlung die Ehrenbeamtenurkunde überreicht. Als neuer stellvertretender Jugendfeuerwehrwart wurde zudem Tobias Franze gewählt. Den Ehrenvorsitzenden Rudi Scharf bestätigte die Einsatzabteilung als Vertreter der Ehren- und Altersabteilung. Wer Interesse an der Arbeit bei der Freiwilligen Feuerwehr Eppertshausen hat, kann sich im Internet unter www.feuerwehr-eppertshausen.de informieren. Übungen finden immer alle zwei Wochen donnerstags zwischen 19 und 22 Uhr statt.

chi

Quelle: op-online.de

Kommentare