Spezial-Rassehunde-Ausstellung

Preisgekrönter Casanova

+
Der ganze Stolz der Familie, der schöne Casanova von Alcazar, kurz „Benito“ gerufen.

Eppertshausen - Die Schöne und das Biest. . . Falsch! Vielmehr muss es richtig heißen: Der Schöne. Zum fünften Mal wurde Casanova von Alcazar kürzlich in Eppertshausen bei einer international bestückten Spezial-Rassehunde-Ausstellung des Boxerklubs Eppertshausen als Allerfeinster auserkoren. Von Thomas Meier

Pamela Serredi

Eigentlich mit dem Kosenamen „Benito“ von seinem stolzen Herrchen Ciro Serredi gerufen, holte der knapp sieben Jahre alte Rüde in der offenen Klasse ein „Sehr gut, 1“ und damit den Gesamtsieg. Der Kleine rührte schon im Kindesalter die Herzen der Juroren, als er in der Nachwuchsklasse der ersten Platz einheimste. Er stammt aus der Zucht des Dieburgers Peter Allmann und wird in der Pizzeria Roma in Dieburgs Schlossergasse von der kompletten Familie Serredi bestens im Futter gehalten. Manchmal meint sie es gar etwas zu gut mit Benito, der vor dem Wettkampf zwei Kilo von zu vielem Pizzaschinken abkochen musste, um sein athletisches Kampfgewicht von 36 Kilogramm in aller Schönheit zu demonstrieren. Nicht nur auf das Roma, sondern auch auf alle Familienmitglieder wacht der Boxer, der nicht nur Showdog ist. So sollte sich kein anderer Casanova etwa Tochter Pamela zu ungestüm nähern, wenn sie mal mit ihm durch Dieburgs Parkanlagen Gassi geht.

Quelle: op-online.de

Kommentare