Kontaminierter Boden in Eppertshausen

Sanierung des Feldwegs wird teurer

Eppertshausen - Im Haushaltsansatz für die Sanierung des Feldweges zwischen dem alten Müllplatzweg und dem Radweg nach Münster hat die Gemeinde im Haushalt 163.000 Euro (inklusive Honorare) eingestellt. Die finalen Kosten werden gemäß Submissionsergebnis aber höher ausfallen.

Dafür gibt es zwei Gründe: Bei einer Bodenuntersuchung des betroffenen Gebiets wurde eine Kontamination mit ehemaligem Teer festgestellt. Der gilt als Sondermüll und muss ordnungsgemäß entsorgt werden, was laut Bürgermeister Carsten Helfmann Mehrkosten von rund 31.000 Euro mit sich bringt. Darüber hinaus steigen die Gesamtkosten für die Feldweg-Sanierung weil die etwa 120 Meter lange Strecke am Alten Müllplatzweg entlang der Babenhäuser Straße in Höhe des alten Forsthauses asphaltiert werden soll. Ein Vorhaben, das die Gemeindekasse um 14.000 Euro zusätzlich belasten wird. (rin)

Bilder zum Oktoberfest beim FV Eppertshausen

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare