Versammlung des Partnerschaftsvereins

Zum Schluss gibt´s italienische Häppchen

+
Ewald Gillner bleibt Vorsitzender des Partnerschaftsvereins.

Eppertshausen - Zur Mitgliederversammlung 2016 hatte der Verein Codigoro Eppertshausen am Freitag in das Haus der Vereine eingeladen.

Neben den Berichten des Vorsitzenden, des Schatzmeisters und dem Bericht der Kassenprüfer stand die turnusgemäße Wahl des Vorstandes auf dem Programm. Die nach den Berichten erfolgte Aussprache war kurz, alle Anwesenden zeigten sich zufrieden mit der vom bisherigen Vorstand geleisteten Arbeit und erteilten ihm Entlastung.

Die anschließende Wahl des neuen Vorstands war schnell abgehandelt, denn alle bisherigen Vorstandsmitglieder wurden in ihrem Amt einstimmig bestätigt. Der vormalige und nunmehr neue Vorsitzende, Ewald Gillner, gab nach den Wahlen einen Ausblick auf geplante Veranstaltungen im laufenden Jahr. Dazu gehören unter anderen die fast schon traditionelle Fahrt nach Codigoro zur „Fiera di Santa Croce“ im September. Die lange Busfahrt (Codigoro liegt etwa 950 Kilometer entfernt in der italienischen Partnerregion von Hessen zwischen Ferrarra und der Adria, direkt im Po-Delta) rief eine Diskussion hervor, wie diese Fahrt etwas komfortabler gestaltet werden könnte. Da alles in dieser Welt seinen Preis hat, wurde die Diskussion nicht abgeschlossen, denn entsprechende Angebote von Busunternehmen müssen zunächst eingeholt werden.

Für die 99 Mitglieder des Vereins zeichnen sich auch in diesem Jahr – der Verein besteht seit 2002 – beliebte weitere Veranstaltungsteilnahmen ab. Dazu gehören sportliche Jugendturniere in Eppertshausen und in Codigoro, ebenso wie die Teilnahme am Weihnachtsmarkt in Eppertshausen, zu dem auch wieder Gäste aus der Partnergemeinde erwartet werden. Zum Abschluss der Mitgliederversammlung gönnte man sich einen Imbiss mit köstlichen italienischen Spezialitäten.

pp

Quelle: op-online.de

Kommentare