Joscha gibt jetzt den Ton an

Erstes Baby im Landkreis ist aus Zimmern

Groß-Zimmern - Vielleicht war es das Silvesterfeuerwerk, das den kleinen Joscha heftig anspornte. Am 1. Januar um 7.18 Uhr erblickte der Junge im Krankenhaus Groß-Umstadt das Licht der Welt - neun Tage vor dem eigentlichen Termin. Von Ursula Friedrich 

Joscha Sauerwein ist das erste Baby, das im Landkreis Darmstadt-Dieburg in diesem Jahr geboren wurde. Und er hat dafür ordentlich auf die Tube gedrückt. „Wir haben noch ganz normal Silvester gefeiert“, erzählt Mama Kathrin, die gegen 2 Uhr früh von den Wehen überrascht wurde. Um 4.30 Uhr waren die Wehen so stark, dass Eric Sauerwein seine Frau nach Groß-Umstadt in die Kreisklinik fuhr. „Ich bin noch eine Stunde herum getigert“, schildert die junge Mutter, dann war Joscha innerhalb einer Stunde da.

3180 Gramm Geburtsgewicht brachte er auf die Waage und ist 52 Zentimeter lang. Der frühere Geburtstermin fällt kaum ins Gewicht. Inzwischen ist der kleine Erdenbürger längst zu Hause und ein neuer Alltag zu dritt kristallisiert sich heraus. Joscha gibt den Ton an. „Er ist nicht so gerne nackt“, schmunzelt der stolze Vater, der sich mit seiner Frau die Babypflege teilt und so auch wickelt.

Glückstrio: Eric und Kathrin Sauerwein Sohn Joscha.

Mit „Händchen halten“ erzielt Mama Kathrin beim Wickeln inzwischen gute Erfolge. Joscha sei ansonsten ein braves Kind - leider bislang nachtaktiv. „Zwischen fünf und acht Uhr will er bespaßt werden“, schmunzelt Kathrin Sauerwein. Der kleine Mann ist ein Wunschkind. Und setzt den Babyboom im Freundeskreis seiner Eltern fort. Joscha ist inzwischen das achte Baby, das im Bekanntenkreis innerhalb eines halben Jahres zur Welt kam. Papa Eric, von Beruf Schlossermeister, hat derzeit Urlaub, um das neue Familienglück zu genießen.

Kathrin (29, Bürokauffrau) und Eric Sauerwein (30), die sich aktuell auf den Umzug ins neue Haus in Groß-Umstadt rüsten, hätten mit ihrem ersten Kind gerne noch bis zum Frühjahr gewartet, wenn der Umzug über die Bühne gebracht ist. Doch auch diesmal war Klein-Joscha mit seinen Plänen schneller.

Worauf bei Babytragen und Tragetüchern zu achten ist

Rubriklistenbild: © Foto: Friedrich

Kommentare