Gemeinde sucht wieder ehrenamtliche Helfer

Fahrer für den Bürgerbus

+
Besonders viel Spaß haben die ehrenamtlichen Busfahrer bei den Fahrten mit den Kleinen aus den Kindergärten.

Groß-Zimmern - Die Gemeinde Groß-Zimmern betreibt seit März 2008 einen Bürgerbus mit ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrern. „Bürger fahren für Bürger“ lautet hier das Motto.

Der Bürgerbus befördert ausschließlich Personen innerhalb festgelegter Zeiten und prinzipiell nur innerhalb Groß-Zimmerns. Ausnahmen bilden beispielsweise Fahrten zum Krankenhaus nach Groß-Umstadt oder zur Tafel in Dieburg. Wer einen PKW-Führerschein besitzt, Freude daran hat, anderen zu helfen und ab und zu die Zeit finden kann, einen Kleinbus zu fahren, der erfüllt bereits Voraussetzungen, Fahrer des Groß-Zimmerner Bürgerbusses zu werden. Mittlerweile wird der Bürgerbus unter der Woche täglich von vielen Senioren, mobilitätseingeschränkten Einwohnern und jungen Familien sowie für die Fahrten der Kindergartenkinder von ihren Einrichtungen aus in den Gemeindewald genutzt. Um der Nachfrage auch weiterhin nachkommen zu können, sucht die Gemeinde dringend engagierte Mitbürger, die sich vorstellen könnten, einmal im Monat für einige Stunden den Bus zu kutschieren.

Fahren darf jeder, der einen Führerschein hat

Fahren darf jeder, der im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Belohnt wird das ehrenamtliche Engagement durch die Dankbarkeit derjenigen, denen durch den Einsatz als Bürgerbusfahrer zu mehr Mobilität und Lebensqualität verholfen wird. Gestärkt wird auch das eigene Gefüh, mit der Hilfe für andere etwas Gutes zu tun. Selbstverständlich werden alle, die in Zukunft den Bürgerbus fahren möchten, auf ihren Einsatz entsprechend vorbereitet und geschult.

Ansprechpartner bei der Gemeinde sind Projektleiter Manfred Jung, 970224 sowie Bettina Göbel, 970225 die sowohl für die Buchung der Fahrten als auch für die Einteilung der Fahrer zuständig ist.

(guf)

Kommentare