In der Ausnüchterungszelle randaliert

Im Suff Polizisten beleidigt und bedroht

Groß-Zimmern - Üble Beleidigung von Beamten und Vandalismus in der Zelle: Ein junger Groß-Zimmerner benimmt sich ziemlich daneben.

Wegen Beleidigung und Bedrohung von Polizeibeamten wird sich ein junger Mann verantworten müssen, der von Beamten der Polizeistation Dieburg gestern Abend festgenommen wurde. Der 22-Jährige soll zuvor mit weiteren jungen Männern im Bereich der Biergasse Passanten provoziert und herumgeschrienen haben.

Nachdem die Beamten ihn festgenommen hatten, bemerkten sie, dass er unter deutlichem Alkoholeinfluss stand. Bei der Personenkontrolle beleidigte er die Polizisten dann nicht nur massiv, sondern richtete sogar Drohungen gegen ihre Familien. Auch auf dem Weg in die Ausnüchterungszelle setzte er seine üblen Beschimpfungen fort. In der Zelle benahm der Groß-Zimmerner sich weiter daneben, riss sich die Kleidung vom Leib, präsentierte den Beamten unter anderem sämtliche Körperteile und verschmutzte die Zelle. Die Ordnungshüter sahen sich gezwungen, ihn für den Rest der Nacht ins Polizeipräsidium in Gewahrsam zu nehmen. Dort wurde  dann außerdem festgestellt, dass der 22-Jährige von der Staatsanwaltschaft Mosbach zur Aufenthaltsermittlung gesucht wurde.

chi

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion