Festliche Aufnahme in die Kirchengemeinschaft

Firmung notfalls auch zu Hause

+
Domkapitular Dr. Peter Hilger (rechts im Bild) spendete den Jugendlichen das Sakrament der Firmung.

Groß-Zimmern - In einem feierlichen Gottesdienst erhielten 29 junge Männer und Frauen am Samstagnachmittag das Sakrament der Firmung in der katholischen Kirche. Das Gotteshaus war für dieses Ereignis trotz großer Hitze voll besetzt. Von Julia Glaser 

Seit Mitte März hatten sich die Firmlinge zusammen mit Pfarrer Christian Rauch und den Katecheten auf diesen Tag vorbereitet. Die Firmung bildet die vollständige Aufnahme in die christliche Gemeinschaft und vollendet damit die Taufe. Gespendet wurde das Sakrament von Domkapitular Dr. Peter Hilger, den die Jugendlichen bereits während ihres Besuches des Mainzer Doms kennengelernt hatten. Die Band Crescendo begleitete den Gottesdienst musikalisch.

Ein Firmling hatte sich einige Tage vor der Feier so schwer verletzt, dass er nicht in der Kirche gefirmt werden konnte. Weil es ihm aber wieder besser ging und ihm dieser Tag sehr wichtig war, bat er darum, die Firmung ebenfalls am Samstag zu empfangen. Ein Wunsch, den ihm Domkapitular Hilger und Pfarrer Rauch gerne erfüllten. Im Anschluss an den Gottesdienst fand deshalb noch eine Hausfirmung in Klein-Zimmern statt, ein besonderes Ereignis im kleinen familiären Kreis.

Kommentare