Adventsfeier an der "Alten Ziegelei"

Nikolaus auch ohne Schornstein

+
In der „Alten Ziegelei“ wurde auch der Advent gefeiert. Zur Freude der Kinder war sogar der Nikolaus gekommen.

Groß-Zimmern -  Zum ersten Mal feiern die Bewohner im Neubaugebiet an der „Alten Ziegelei“gemeinsam bei Würstchen und Glühwein den Advent. Von Ulrike Bernauer 

Inzwischen stehen fast alle Häuser und an der Alten Ziegelei ist Leben eingekehrt. Die neuen Nachbarn lernen sich immer besser kennen. Christine Mücke ist mit ihrem Mann auf die Idee gekommen, den Nikolaus auch in das Neubaugebiet zu holen. Zwar stehen die hohen Schornsteine schon längst nicht mehr, aber der Nikolaus findet auch andere Wege. Dichtes Gedränge herrscht am Samstag im Zelt und besonders die Kinder sind aufgeregt, aber sie freuen sich auch auf den Herrn im roten Mantel und mit Rauschebart. Der kommt um 17 Uhr und hat die Rentiere gegen ein neumodisches Gefährt, ein „Golfmobil“, ausgetauscht.

Bevor der Nikolaus seinen Sack öffnet, will er ein Gedicht oder ein Lied hören. Ein Weihnachtslied singen dann Kinder und Erwachsene zusammen und erst traut sich keines der Kinder nach vorne, um ein Gedicht aufzusagen, zu beeindruckend ist der Herr mit dem Bart. Als ein älterer Junge dann allerdings mutig etwas vorträgt, wollen auch die jüngeren Kinder etwas aufsagen. Die Gastgeberin freut sich, dass insgesamt 100 Erwachsene und 40 Kinder ihr Kommen angekündigt haben. Im gesamten Neubaugebiet „Alte Ziegelei“ hatte sie Zettel verteilt und alle eingeladen.

Bilder: Weihnachtsmarkt in Groß-Zimmern

Nach dem Nikolaus-Besuch freuen sich alle, ihre Nachbarn noch besser kennen lernen zu können. Für musikalische Unterhaltung sorgt Dennis Sommer.

Kommentare