Tanz auf schnellen Rollen zu Discomusik

Jeder kann mitmachen

+
Auf glatter Piste unter dem Regenbogentuch hindurch zu fahren, das ist für viele besonders prickelnd.

Groß-Zimmern - Die zweite Rollschuh-Disco des Rad- und Rollsportvereins kommt gut an. Auf der glatten Fläche in der Halle tummeln sich am Samstag viele Läuferinnen und hier und da auch ein Läufer. Von Ulrike Bernauer

Bei der Veranstaltung des Rad- und Rollsportvereins (RRSV) am Samstagnachmittag sind die Mädchen deutlich in der Überzahl. Um 17 Uhr drehen noch hauptsächlich Kinder und Jugendliche ihre Runden. Am frühen Abend ändert sich dann das Bild und die Älteren treten vermehrt auf, auch wenn schon nachmittags der eine oder andere Erwachsene dabei war. Eines aber ist allen Altersklassen anzusehen: sie haben großen Spaß. Charlotte gleitet auch an anderen Tagen öfter über die Lauffläche. Sie ist Mitglied im RRSV. „Die Disco ist total toll! Das Training ist manchmal ein wenig langweilig“, meint die Sechsjährige. Sabine Brücher ist mit ihren beiden Töchtern Mia (8) und Nora (5) gekommen. Normalerweisegehen die Mädchen zum Rollschuhlaufen auf die Straße, das Fahren hat ihnen der Papa beigebracht. „Aber da kann man nicht so schnell fahren, da ist es holprig, deshalb macht das hier viel mehr Spaß“, sagt Mia.

Nicht nur Disco, auch Spiele

Die Läufer können sich nicht nur zur Discomusik und unter dem Geflimmer der Lichterkugel drehen, im Laufe des Nachmittags und des Abends werden auch Spiele angeboten. Für etliche ist die lange Schlange, der man sich anschließen kann, eine Herausforderung. Immer wieder stürzt ein Läufer und es gibt eine Unterbrechung, aber die Kette fügt sich schnell wieder zusammen. Gerne sausen die Kinder auch unter einem runden Regenbogentuch hindurch, das andere in die Luft schwingen. Mit strahlendem Gesicht tauchen sie wieder auf.

Antonia (10) will gerne in den Verein eintreten. „Ich finde das toll, was die hier machen. Ich komme manchmal und gucke zu, wie meine Freundin hier trainiert.“ Francesca (10) ist schon Mitglied und hat heute ganz besonders viel Spaß. Bei den letzten Meisterschaften konnte sie nicht mitlaufen, weil sie sich den Fuß gebrochen hatte.

Auch die zweite Disco ist ein Erfolg

Nadja Ohl und Tanja Bittner vom Vorstand des RRSV freuen sich über den Erfolg der Veranstaltung auf Rollen. „Wir wollten hier etwas für die Kinder und Jugendlichen in Groß-Zimmern anbieten, da gibt es einfach zu wenig“, sagt Ohl. Nachdem schon die erste Disco ein großer Erfolg war, will der Verein nun voraussichtlich drei bis viermal im Jahr dazu einladen. Die nächste Rollschuh-Disko soll am Samstag, 7. Februar, stattfinden. Dann sind auch Fastnachtskostüme erwünscht.

Aber auch sonst öffnet sich die Rollschuhhalle anderen Nutzern. Das neueste Angebot: Kinder und Jugendliche können ihren Geburtstag hier feiern. Auch am Samstag war eine solche Feier dabei. „Das Geburtstagskind darf sich ein Lied wünschen, das kommt immer ganz besonders gut an.“

Kommentare