Ungewöhnlicher Einsatz bei Groß-Zimmern

Zehn Pferde galoppieren der Polizei davon

Groß-Zimmern - Ungewöhnlicher Einsatz für die Polizei: Zwischen Groß- und Klein-Zimmern machen sich zehn Pferde selbstständig.

Eine Gruppe von zehn Pferden hat gestern Morgen die Polizei auf Trab gehalten. Die Tiere hatten sich in der Feldgemarkung zwischen Groß-Zimmern und Klein-Zimmern selbstständig gemacht. Sie liefen laut Angaben der Polizei zunächst in Richtung der nahegelegenen B26, wo sie allerdings von Besitzern aufgehalten werden konnten. Drei Tiere wurden sofort in einen Anhänger gebracht, die übrigen sieben suchten erneut das Weite und galoppierten an einer Polizeistreife vorbei auf eine Straße zu. Nach einer kurzen Verfolgung konnten die übrigen Tiere durch die Streife gestellt werden. Die Beamten griffen nun beherzt zu und hielten die Pferde bis zum Eintreffen der Besitzer.

Tieren ein neues Zuhause schenken: Adoptieren oder kaufen? 

dani

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion