• aHR0cDovL3d3dy5kYS1pbW5ldHouZGUvbG9rYWxlcy9sb2thbG1lbGR1bmdlbi9ncm9zcy16aW1tZXJuL2Zhc3Rlbi1vaG5lLWZlc3Rlbi16ZWl0ZW4tOTA2MzYuaHRtbA==90636Fasten ohne die festen Zeiten0true
    • 28.02.09
    • Groß-Zimmern
    • Drucken

Fasten ohne die festen Zeiten

Groß-Zimmern - Die närrische Zeit ist nun vorbei und traditionell hat mit dem Aschermittwoch wieder die Fastenzeit begonnen. Sie erinnert besonders Christen an das 40-tägige Fasten Jesu zur Vorbereitung seines öffentlichen Wirkens. „Was halten Sie von der Fastenzeit und treten Sie in den nächsten Wochen etwas kürzer?“, fragte LA-Mitarbeiterin Ulrike Bernauer bei Passanten im Groß-Zimmerner Ortskern nach.

© bea

Angelika Unterlauf

„Die Fastenzeit hat für mich keine Bedeutung, aber ich habe mir vorgenommen, mein Gewicht zu reduzieren“, sagt Bruno Engels. Nur deshalb tritt der 64-Jährige aus Dieburg im Moment etwas kürzer mit dem Essen. Den Zeitpunkt für seine persönliche Fastenkur hat er eher willkürlich gewählt.

Ähnlich wie Engels geht es anscheinend den meisten Befragten. die Fastenzeit ist für sie keine Zeit des Innehaltens oder Grund für veränderte Lebensführung.

Fast eine Ausnahme bildet Angelika Unterlauf (56). Die Verkäuferin aus Gundernhausen will in den nächsten Wochen gar keinen Alkohol trinken, „stattdessen lieber Tee. Fleisch esse ich sowieso wenig, aber ein bisschen mehr Salat wird es die nächste Zeit schon geben“, sagt die zierliche Frau. Richtig fasten kommt für sie nicht in Frage: „Ich will mein Gewicht einfach nur halten“.

Karin Feuerbach (51) hat nicht vor, in den kommenden Wochen ihre Lebensführung zu ändern. „Wenn ich von der Arbeit nach Hause komme, muss ich etwas Ordentliches zu mir nehmen“, sagt die Kaufmännische Angestellte aus Groß-Zimmern.

Auch für Peter Schneider (69) aus Roßdorf hat das Fasten keine Bedeutung mehr. Der Rentner sagt: „Ich muss wegen meiner Gesundheit auf eine regelmäßige und ausgewogene Ernährung achten. Alkohol trinke ich sowieso nicht und Süßigkeiten stehen normalerweise auch nicht auf meinem Speiseplan“.

Ingrid und Dieter Schäfer sagen lachend: „Wir haben zwar gerade mit dem Fasten angefangen, aber das hat eigentlich nichts mit der Jahreszeit oder dem Kalender zu tun“. Das Ehepaar aus Klein-Zimmern ist nicht katholisch und sieht auch keine Veranlassung sich an die Fastenzeit zu halten.

Christine Herbert (55) hält die Fastenzeit ebenfalls nicht mehr ein. „Ich bin katholisch erzogen“, berichtet die Groß-Zimmernerin, „und kann mich noch daran erinnern, wie das früher war. An Aschermittwoch sind wir als Kinder eine Stunde später in die Schule gegangen. Vorher waren wir in der Kirche, wo wir im Gottesdienst dann ein Asche-Kreuz auf die Stirn gemalt bekamen.“ Inzwischen ist Herbert in die evangelische Kirche übergetreten und hält sich schon seit längerem nicht mehr an die katholischen Regeln und Riten.

zurück zur Übersicht: Groß-Zimmern

Kommentare

Kommentar verfassen

Aktuelle Fotogalerien

Kinderfastnacht in Groß-Zimmern

Kinderfastnacht in Groß-Zimmer
weitere Fotogalerien:

Meist gelesene Artikel

  • Heute
  • letzten 7 Tage
  • letzten 30 Tage
  • Themen

Grüne: Wahlprogramm im Dialog mit Bürgern

Groß-Zimmern - Bei der Jahresmitgliederversammlung des Ortsverbands von Bündnis 90 / Die Grünen in der Gaststätte „Zimmner Treff, bei Meo“ wurde das Sprecherduo Jörg Lüdemann und Reiner Raab einstimmig für eine weitere einjährige Amtszeit gewählt.Mehr...

Ritter der Ehre

Groß-Zimmern - Das Ritterspektakel in Groß-Zimmern – mittlerweile in der fünften Auflage – präsentiert sich in diesem Jahr in ganz besonderem Glanz: dem Dieburger Show- und Stuntteam um Horst Bullheller als Veranstalter ist es gelungen, ein hochkarätiges, internationales Ensemble auf die Stechbahn zu bringen.Mehr...

Sehr aufschlussreich und interessant war der Besuch der Handwerkskammer Rhein-Main.

Für den Erhalt des Meisterbriefes

Frankfurt/Groß-Zimmern - Auf Einladung des Vizepräsidenten der Handwerkskammer Rhein-Main, Klaus Nennhuber, besuchten die Senioren und Freunde der CDU- Groß-/Klein-Zimmern das Haus des Handwerks in Frankfurt.Mehr...

Wetter mies, Halle ausverkauft

Groß-Zimmern - Nur eine Neuwahl, aber umso mehr Mitgliederehrungen, gab es auf der Jahreshauptversammlung des Kerbvereins am Freitag im „Zimm'ner Treff – Bei Meo“. Vorher ließ der Vorsitzende Thomas Beutel das vergangene Vereinsjahr und natürlich die Kerb Revue passieren. Von Julia GlaserMehr...

Etwa eine Stunde lang herrschte reges Treiben in der Halle der ASS. Danach waren fast alle Artikel verkauft. Geburtstagsgeld gut angelegt: Douglas rollte auf einem Longboard von dannen (Bild links). Fotos (2): Friedrich.

Trend geht zum Zweit- und Freizeitrad

Groß-Zimmern - Selten wird die Albert-Schweitzer-Schule von solchen Massen erwartungsvoller Enthusiasten belagert. Von Ursula FriedrichMehr...

Simon darf sich als Vorleser des Buches von Dirk Pope „Idiotensicher“ betätigen. - Foto: Bernauer

Lesung: „Idiotensicher“ mit verteilten Rollen

Groß-Zimmern - Für zwei siebte Gymnasialklassen der Albert-Schweitzer-Schule (ASS) gab es am Dienstag keinen normalen Unterricht. Von Ulrike Bernauer Mehr...

Was tun nach dem Schulabschluss? Die Job-Info-Börse an der ASS gibt Auskunft. Pflegeberuf? Ursula Fiebig vom Seniorendienstleiter Gesprenz begrüßte bei der Job-Info-Börse in der Albert-Schweitzer-Schule viele interessierte Schüler. - Foto: Friedrich

Weg von der Theorie, rein in die Praxis

Groß-Zimmern - Was tun nach dem Realschulabschluss? Die Job-Info-Börse an der ASS gibt Auskunft. Von Ursula Friedrich Mehr...

Ein neues Schild im Brünnchenweg soll Gassigeher erneut sensibilisieren.

Leinen können Leben retten

Klein-Zimmern - Der schaurige Fund zweier toter Rehe nahe des Soldatenfriedhofs (wir berichteten) ist kein Einzelfall und wirft daher erneut die Frage auf, wie so eine grausame Tat verhindert werden kann. Von Corinna HissMehr...

So viele Arten von Mülltrennung gibt es: Das lernen die Fünftklässler der Albert-Schweitzer-Schule bei Astrid Geiß.

Müll ist nicht immer ein Problem

Groß-Zimmern - Wer durch die Straßen Groß-Zimmerns schlendert, muss nicht lange suchen bis er sie findet: Zigarettenstummel, die wahllos auf den Boden geworfen wurden, Kaugummis, die auf dem Asphalt kleben oder Papierschnipsel, bei einfach achtlos aus der Hand gefallen sind. Von Corinna HissMehr...

Kontakt

Redaktion Dieburg
Mühlgasse 3
64807 Dieburg
Tel: 06071 82794-50
Fax: 06071 82794-55
red.dieburg@DA-imNetz.de

Redaktion Groß-Zimmerner Lokal-Anzeiger
Mühlgasse 3
64807 Dieburg
Tel: 06071 82794-53
Fax: 06071 82794-55
red.gross-zimmern@DA-imNetz.de

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.