Neujahrsempfang: Auf 50. Geburtstag anstoßen

Arbeiterwohlfahrt im Jubiläumsjahr

Münster - Zum Neujahrsempfang lädt der Ortsverein der Arbeiterwohlfahrt Münster. Am Dienstag, 12. Januar, um 17 Uhr beginnt er das Jubiläumsjahr im Gemeinschaftsraum der Seniorenwohnanlage, Walterstraße 7b.

1966 wurde der Awo-Ortsverein in Münster gegründet. In diesen 50 Jahren hat der Verband in zwei Bereichen einen festen Platz im Ortsgeschehen. Da ist der Seniorenkreis, der 1980 durch Margot Kreher ins Leben gerufen wurde. Nach dem Wegzug des Ehepaares Kreher 1997 wurde der Kreis durch die Vorstandsmitglieder weitergeführt. Alle 14 Tage treffen sich seine Mitglieder für zwei Stunden. Das Jahresprogramm bestimmen die Mitglieder.

Die Bewegungstherapiegruppen bestehen seit 30 Jahren, und das wurde im vergangenen Jahr gefeiert. Geleitet werden die Gruppen seit 1985 von Dagmar Klinkerfuss, die im Herbst für 30 Jahre Engagement geehrt wurde. In drei Gruppen trainieren die Teilnehmerinnen wöchentlich. Der gesamte Körper wird durch sanfte Gymnastik fit gehalten.

Armut trifft immer mehr ältere Menschen

Am Samstag, 19. März, 16 Uhr, kommt es zum Jubiläums-Höhepunkt im kleinen Saal der Gesprenzhalle mit einer musikalischen Revue der Gesangsgruppe „Pepper Roses“. Auf dem Programm stehen Glamour, Schutt und Muckefuck. Es kreist um die Zeit der 1920- bis 1940er Jahre. Die Zeit zwischen großen Hoffnungen und noch größeren Katastrophen.  (tm)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare