Portemonnaie gestohlen

Brutaler Raub: Täter bricht Frau mit Faustschlag die Nase

Münster - Bei einem Handtaschenraub wehrt sich eine junge Frau gegen den Täter - mit Folgen: Der unbekannte Mann schlägt ihr heftig ins Gesicht.

Äußerst brutal ist gestern Morgen gegen 6.20 Uhr ein noch unbekannter Straßenräuber vorgegangen. Als eine junge Frau sich gegen den Diebstahl ihrer Handtasche wehrte, versetzte der männliche Täter ihr einen Faustschlag ins Gesicht. Laut Angaben der Polizei erlitt sie unter anderem eine Nasenbeinfraktur. Die Tat ereignete sich auf einem parallel zur Steinstraße verlaufenden Fußweg zwischen dem Sportplatz und der Sandstraße in Münster. Nach dem Schlag gelang es dem Mann, der mit einem weißen oder silberfarbenen Herrenrad unterwegs war, der Frau die Handtasche zu entreißen. Er entnahm das Portemonnaie und fuhr in Richtung Frankfurter Straße davon. Die junge Frau erstattete noch gestern Nachmittag Anzeige bei der Polizei in Dieburg.

Die Ermittler hoffen nun, dass anderen Personen der bislang unbekannte Täter aufgefallen ist. Er soll eine dunkle Hautfarbe, große Augen, eine breite Nase und eine große Unterlippe haben. Zur Tatzeit war er unter anderem mit einer schwarzen Jacke, einem grauen Kapuzenpullover und schwarzen Handschuhen bekleidet. Die Kapuze hatte er über den Kopf gezogen. Das Licht an seinem Rad war nicht eingeschaltet. Wer Hinweise geben kann, wendet sich unter 06071/9656-0 an die Polizei in Dieburg.

dani

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion