Ausstellung in der Kulturhalle

Kunst-Countdown in Münster läuft

+
Die Künstler sind bestens vorbereitet: Schon Ende September laden sie erstmals zu „Kunst in Münster“, vormals „Kunst zwischen zwischen der Kerb“ genannt, ein.

Münster - Es gibt viel zu sehen am letzten Wochenende im September in der Kulturhalle, denn bei der umfangreichen Ausstellung „Kunst in Münster“ stellen gleich fast 40 Kunstschaffende aus der Gemeinde und der Umgebung ihr breites Spektrum vor.

Beliebt bei Münsters Kunstschauen, bislang unter dem Label „Kunst zwischen der Kerb“ präsentiert“, sind stets die Bereiche Malerei, Bildhauerei und Fotografie. Hinzu kommen garantiert kalorienfreie genähte Süßigkeiten, kunstvoll gestaltete Eier, die nicht nur für Ostern geeignet sind, Gestecke für Feste aller Art, Modezeichnungen sowie Taschen und Schmuck. Zudem bietet eine Hutmacherin ihre kunstvollen Kopfbedeckungen an und eine Buchvorstellung zum Thema Tangrami findet statt.

„In diesem Jahr haben wir gleich zwei interessante Mitmachaktionen für die Besucher vorbereitet“, freut sich Lore Heckwolf, die den Kunstkreis seit vielen Jahren mit viel Herz und Verstand leitet und verrät: „Es gibt sogar etwas zu gewinnen, ein Preis ist ein ganz besonderes Kunstwerk.“

Die Besucher können schon bei der Vernissage am Freitag, 25. September, ein Buchstabenrätsel lösen und Preise gewinnen, zudem können Schmetterlinge gestaltet werden, die von Künstler Michael Rößler zu einem Gesamtkunstwerk zusammengefügt werden, das dann am Sonntag, 27. September, um 15 Uhr verlost wird. Dazu gibt es in diesem Jahr einen von Papierkünstlerin und Schneiderin Daniela Schäfers gestalteten Film zu sehen, in dem Kunstwerke zum Leben erweckt werden.

„Ich freue mich sehr, dass auch in diesem Jahr wieder die gesamte Bandbreite der Kunst in Münster zu sehen sein wird. Wie immer sind auch viele neue Künstler dabei, die das Repertoire erweitern, zudem sind altbekannte Kreative mit von der Partie, auf die sich viele Besucher schon freuen“, erzählt Nicole Ewig, die von Seiten der Gemeindeverwaltung für die Organisation der Kunstschau verantwortlich ist.

Wer sich die zahlreichen Werke und den Film anschauen möchte, braucht nichts weiter zu tun, als die Ausstellung Kunst in Münster zu besuchen, die am Freitag, 25. September, um 19 Uhr mit einer Vernissage beginnt und am Samstag (26.) von 14 bis 18 Uhr sowie am Sonntag, (27.) von 11 bis 18 Uhr geöffnet ist. Für das leibliche Wohl sorgt das Team des Bistros Kulturterrasse, der Eintritt ist frei.

tm

Quelle: op-online.de

Kommentare