Babenhäußer Straße droht mehr Verkehrslärm

Lärm auf Babenhäuser Straße: Gemeinsam auf Lösungssuche

+
Auf der Babenhäuser Straße rechnen ALMA und Grüne mit mehr Verkehrslärm.

Altheim - Zu ihrem zweiten öffentlichen Ortsgebabbel hatten die Alternative Liste Münster, Altheim und Breitefeld (ALMA) sowie der Ortsverband der Grünen interessierte Bürger eingeladen.

Bei bestem Sommerwetter füllte sich die zentrale lange Tafel im Biergarten des Restaurants „Oceano“ schnell, an der die Gemeindevertreter der ALMA Rede und Antwort standen zu den Fragen und Anregungen, die die Gäste zum Ortsgebabbel mitgebracht hatten. Im Themenmittelpunkt stand dabei die Verkehrsführung zum neuen Gewerbegebiet in Altheim mit dem Problem der erhöhten Verkehrsbelastung auf der Babenhäuser Straße. Die anwesenden Gemeindevertreter sagten zu, die Problematik der Zufahrt in das Altheimer Gewerbegebiet bei den Beratungen der Pläne in den Gemeindegremien aufzugreifen. Zudem wollen sie auf Lösungen drängen, die die Bürger in der Babenhäuser Straße nicht in Mitleidenschaft ziehen.

Ein weiteres Themenfeld war die Problematik, die das Breitefeld mit sich zieht. Seine Entwicklung beschäftigte in den vergangenen Wochen nicht nur die Gemeindevertreter, sondern auch eine Gruppe Studenten, die sich einer Studie zum in Münster recht unbeliebten Ortsteil gewidmet hatten.

Für das Breitefeld hielten die Anwesenden beim Ortsgebabbel gemeinsam fest, dass die dortigen Grundstückseigentümer stärker in die Verantwortung genommen werden müssen, wenn Müllablagerungen zu beseitigen sind oder Mängel an der Bausicherheit behoben werden. Am Donnerstag, 3. September, geht das grün-alternative Bürgergespräch in die dritte Runde. Unter dem Motto „ALMA bleibt dran“ können Themenvorschläge an info@alma-info.de gesendet werden.

(chi)

Quelle: op-online.de

Kommentare