Pfarrgemeinderat befasst sich mit seiner Neuwahl

Gesucht: Mitbestimmer

Münster - „Mitdenken, mitmachen, mitwählen“ – unter diesem Motto laufen am 7. und 8. November im Bistum Mainz die Neuwahlen der Pfarrgemeinderäte. In Münster hat sich der amtierende Pfarrgemeinderat (PGR) für eine allgemeine Briefwahl entschieden.

Bei diesem Wahlverfahren erhalten alle Katholiken, die in St. Michael gemeldet sind, die Wahlunterlagen zugestellt. In seiner jüngsten Sitzung hat der PGR die Einzelheiten seiner Neuwahl geregelt. Wahlleiter Wilfried Kreher berichtete, dass die Wahllisten und die -briefe beim Bistum bestellt sind. Immerhin 4 900 Wahlberechtigte sind zu benachrichtigen. Neun Mitglieder soll das neu zu wählende Laiengremium in Münster haben. „Nach der Wahlordnung muss die Kandidatenliste 14 Namen enthalten“, teilte Kreher mit. Bis jetzt sind acht Katholiken bereit, mitzudenken und mitzumachen. Deshalb ruft der Pfarrgemeinderat eindringlich zur Kandidatenfindung auf. Die Wahlvorschläge müssen bis zum 10. Oktober im Pfarrbüro eingereicht sein. „Der Pfarrgemeinderat entscheidet über wichtige Angelegenheiten unserer Gemeinde mit und er unterstützt den Pfarrer bei der Leitung der Pfarrei“, verdeutlichte Margarete Elster, die die Sitzung leitete.

Ihre Worte bestätigten die weiteren Tagesordnungspunkte. Das Fronleichnamsfest und das Pfarrfest wurden reflektiert, der Gottesdienst und die anschließende Prozession als eindrucksvolle Demonstration des Glaubens gewertet. Pfarrer Bernhard Schüpke und der PGR bedankten sich bei der Feuerwehr, dem Musikverein, dem Kirchenchor und den Gläubigen am Prozessionsweg für das Schmücken der Häuser. Der Aufruf des Rats um Helfer für das Pfarrfest außerhalb der katholischen Verbände stieß auf offene Ohren. So freuten sich die PGR-Mitglieder über viele neue Gesichter, die das Pfarrfesthelferteam bereicherten.

Nacht der offenen Kirchen

Am 17. Juli findet in den fünf christlichen Gemeinden in Münster, Altheim und Eppertshausen die Nacht der offenen Kirchen statt. Der PGR ist an der Organisation dieses Ereignisses beteiligt. In der St. Michaels-Kirche wird der Kirchenchor die Besucher erfreuen. Brigitte Ganz wird einen Rosenkranz aus Kerzen auslegen, die von den Besuchern entzündet werden können. Im Anschluss lädt der PGR die Besucher in den Pfarrgarten ein.

Auch das katholische Familienzentrum und das Friedensgebet am ersten Dienstag im Monat waren Themen in der Sitzung des Pfarrgemeinderates. „Wer sich für die Pfarrgemeinde engagieren will, findet einen Platz in der breitgefächerten Arbeit des Pfarrgemeinderates“, schloss Margarete Elster den Aufruf zum Mitdenken und Mitmachen im PGR.

tm

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare