Land unterstützt die Bewahrung der Geschichte

Sondermittel für Museumsverein

Münster - Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst unterstützt den Heimat- und Geschichtsverein Münster.

CDU-Landtagsabgeordnete Manfred Pentz hat sich dafür eingesetzt, dass die „Bewahrer der örtlichen Geschichte“ eine allgemeine Vereinsförderung aus Sondermitteln vom Hessischen Ministerium in Höhe von 500 Euro für Projekte erhalten. Die Summe sei bereits dem Verein angewiesen.

Durch die Aktivitäten zur 750-Jahr-Feier und der Organisation einer historischen Ausstellung über Münster wurde 2004 der Heimat- und Geschichtsverein Münster gegründet. Er betreibt im Auftrag der Gemeinde ein Museum in der Langsmühle. Im Museum befindet sich eine Dauerausstellung zur Ortsgeschichte von Münster und Altheim. Zusätzlich werden wechselnde Ausstellungen zu Sonderthemen der Orts- oder Landesgeschichte gezeigt. Eine neue Schau zur Wiedervereinigung Deutschlands ist gerade in Vorbereitung.

„Das Museum ist für Münster ein Ort, indem gerade die jüngere Generationen die Geschichte und Ereignisse der Vergangenheit in ihrem Ort kennenlernen kann. Ich freue mich, dass der Heimat- und Geschichtsverein Münster diese Förderung erhält, um damit noch viele weitere wichtige Projekte fördern zu können“, erklärte Pentz. (tm)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare