Breitbandausbau rückt näher

Sperrungen und einige Haltverbote auf Hauptstraßen

+
Der Ausbau des Breitbandkabels fordert in Münster seinen Tribut mit Verkehrssperrungen und Haltevorboten.

Münster - Einige innerörtliche Baustellen, die dem Ausbau des schnelleren Internets dienen, breiten sich dieser Tage aus und sorgen so erst einmal auf den Straßen für weniger schnelles Vorwärtskommen.

Die Telekom hat eine Tiefbaufirma mit dem Breitbandausbau in Münster beauftragt. Aus diesem Grund müssen in zahlreichen Straßen für zwei bis drei Tage Teil- aber auch Vollsperrungen veranlasst werden. Damit einhergehend sind auch zahlreiche Haltverbote verbunden, die für die Zeit der jeweiligen Teilsperrung benötigt werden. Hiervon wird auch die Mainzer Straße betroffen sein. Alle Personen, die die beiden dort ansässigen Arztpraxen aufsuchen müssen, werden gebeten, ihre Kraftfahrzeuge möglichst auf den Parkplätzen im Bereich des Bahnhofes Münster zu parken.

Die in der Zeit von jetzt bis Mitte März anstehenden Arbeiten werden zumeist im Wanderbaustellenverfahren durchgeführt. In der Darmstädter Straße (in Höhe Platz des Friedens) und in der Frankfurter Straße (in Höhe des Kreuzungsbereiches mit der Schulstraße/Straße An der Kirche) können die dort erforderlichen Tiefbauarbeiten voraussichtlich nur mittels einer Ampelregelung erfolgen. Alle hiervon betroffenen Verkehrsteilnehmer und Anlieger werden von der Verwaltung um Verständnis für diese Unannehmlichkeiten gebeten.

20 Tipps: Sicher surfen und telefonieren

tm

Quelle: op-online.de

Kommentare