Buntes Programm mit Kunstschau, „Springmaus“ und „Footloose“ auf

Viel Kultur nach der Sommerpause

+
Die Springmaus-Theatergruppe gibt sich in der Kulturhalle bald „Bombastisch-Romantisch“.

Münster - Wenn die heißen Monate vorbei sind, darf es doch wieder etwas mehr Kulturprogramm sein. Das kommt auch prompt in die dafür vorgesehene Kulturhalle: Theater, Konzert, Tanz, Musical und Kunst lautet das Motto des Kulturprogramms der Gemeinde für September bis Oktober.

Der Auftakt der Serie im Herbst wird durch die Kunstausstellung „Kunst in Münster“ bestritten, die am Samstag, 24. September, von 15 bis 21 Uhr und am Sonntag, 25. September, von 12 bis 18 Uhr stattfindet. Vernissage ist am 23. September um 19 Uhr. Lokale Kreative zeigen hier ihre Produkte. Dabei reicht das Spektrum über Gemälde bis hin zu Schmuck, Papierkunst, Seidenmalerei und Textilerzeugnissen. Hier lässt sich sicherlich so manche Geschenkidee verwirklichen. Der Eintritt ist frei. Furios war dieses Jahr bereits der ausverkaufte Pfingstball mit der TVM-Bigband: Mit toller Musik, leckerem Essen, viel Tanz, einer kleinen Kunstausstellung und ganz viel guter Stimmung wurde bis in die Nacht hinein durchgetanzt. Wem das noch nicht genug war, der kann gerne zum neuerlichen „Tanztee“ kommen, der ebenfalls von der TVM-Bigband bespielt wird und am Sonntag, 9. Oktober, ab 16 Uhr (Einlass 15 Uhr) eine ebenso feine Tanzveranstaltung verspricht. Auch hierzu ist der Eintritt frei.

Heißbegehrt: Die Musical Factory kommt nochmal nach Münster.

Ein besonderes Highlight findet am 14. Oktober statt. Zum ersten Mal konnte die Springmaus-Theatergruppe mit ihrem aktuellen Programm „Bombastisch Romantisch“ für eine Veranstaltung gewonnen werden. Die deutschlandweit bekannteste Improvisations-Theatergruppe „Springmaus“ ist seit 1982 mit verschiedenen Live-Programmen in der Republik unterwegs. Erfolgreiche Comedians und Kabarettisten wie Dirk Bach, Bernhard Hoëcker, Tetje Mierendorf und Ralf Schmitz haben ihre Karriere als Ensemble-Mitglied der „Springmaus“ begonnen. Gründer dieser Truppe ist Bill Mockridge (bekannt als Erich Schiller aus der Lindenstraße).

In der Kulturhalle gastiert das Ensemble am Freitag, 14. Oktober, um 20 Uhr (Einlass 19 Uhr). Und der Titel ist Programm: Zuschauer erleben von Adam & Eva über Romeo & Julia bis hin zu Bonnie & Clyde die schönsten Liebesgeschichten der Welt in einer herz- und lachmuskelzerreißenden Neuauflage. Tickets sind für 25 Euro im Vorverkauf am Empfang im Rathaus, beim Schreibwarenhandel Niggeling und anderen ztix-Verkaufsstellen oder online über ztix.de erhältlich.

Das war noch nicht alles: Kurzfristig konnte eine Zusammenarbeit mit der Musical Factory aus Groß-Umstadt vereinbart werden, die mit ihrem Musical „Footloose“ viele Zuschauer begeistern konnten und durch Produktionen wie „Die drei Musketiere“ und „Aida“ schon großen Erfolg hatte und mittlerweile überregional bekannt ist. Aufgrund der hohen Nachfrage gibt es zwei Termine: 29. Oktober um 20 Uhr und 30. Oktober um 17 Uhr. Die zusätzliche Sonntagsvorstellung ist die letzte der Auftrittsserie der Musical Factory mit diesem Stück.

Bei beiden Veranstaltungen wagt die Gemeinde Münster eine Neuerung: Erstmals wird mit Saalplanbuchung und dadurch mit festen Plätzen für die Zuschauer gearbeitet. Hier gibt es Tickets im Vorverkauf für Kategorie 1 zu 22 Euro zzgl. Gebühren und Kategorie 2 für 18 Euro plus Gebühren (Ermäßigung: fünf Euro auf den Ticketpreis). tm

Quelle: op-online.de

Kommentare