Seit August 2015 ein Engpass

Arbeiten auf der B45 dauern noch länger

Rodgau - Januar, März, jetzt Mai/Juni: Gestern teilte die hessische Straßenbaubehörde Hessen Mobil auf Anfrage unserer Zeitung mit, dass die Baustelle auf der B45 zwischen Weiskirchen und Jügesheim nun nochmals später als geplant fertig wird.

Die B45 bei Hainhausen wird erst im Sommer endgültig fertiggestellt.

Seit August 2015 ist dort ein Engpass. Zunächst soll jetzt die Baustelleneinrichtung zurückgebaut werden. Schutzwände, Baken und die Markierungen müssen weg. Der Termin dafür steht noch nicht fest. Größtenteils werden diese Arbeiten nachts stattfinden, um den Verkehr so wenig wie möglich zu stören. Insgesamt wird der Abbau der Baustelleneinrichtung etwa eine Woche dauern. Die beauftragte Firma ist dabei, diese Arbeiten in die Wege zu leiten. Danach muss auf die Fahrbahn noch der bisher fehlende offenporige Asphalt aufgebracht werden. Das soll im Mai / Juni an jeweils zwei Wochenenden geschehen.

Dazu wird die B45 von freitags, 21 Uhr, bis montags, 5 Uhr, pro Fahrtrichtung auf eine Fahrspur reduziert. Mitte März war der Einbau des Gussasphaltes abgeschlossen worden (wir berichteten). Die Abstimmungen zum weiteren Verlauf der Maßnahme verzögerten den Baufortschritt dann wieder. „Hinzu kamen krankheits- und urlaubsbedingte Ausfälle“, heißt es in einer Mitteilung von Hessen Mobil. Und: „Wir bedauern dies und bitten die Verzögerungen zu entschuldigen.“

bp

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Pelka

Kommentare