Mehr als 600 kleine und große Läufer

Steini-Lauf bringt 4500 Euro ein

+
Hoch motiviert und voller Energie starteten die Kinder der Freiherr-vom-Stein-Schule zum Sponsorenlauf rund ums Schulgelände. Je nach Alter legten sie eine oder zwei Runden à 1200 Meter zurück.

Dudenhofen - „Runden laufen für einen guten Zweck“ hieß das Motto des Steini-Laufs der Freiherr-vom-Stein-Schule. Mehr als 600 Läufer legten sich ins Zeug, um Spenden für eine Kletterwand zu „erlaufen“.

Mit dem Erlös von 4500 Euro ist die Schule ihrem Ziel einen großen Schritt näher gekommen. Was im letzten Jahr begonnen worden war, wollten die „Steinis“ am Samstag vollenden: Spenden sammeln für ein neues Klettergerüst auf dem Schulhof. Kinder aller Jahrgangsstufen meldeten sich zum Spendenlauf an und wetteiferten außerdem darum, welche Klasse die meisten Gastläufer mobilisieren könne. Sieben Mal gab die ehemalige Elternbeiratsvorsitzende Monique Siegler den Startschuss für Ein- oder Zwei-Runden-Läufe. Dennoch gab es ein Gedränge an der Startlinie. Fast ebenso oft mussten Gabi Pleyer und Jean-Paul Byrne sich zusammen mit den Läufern auf den Weg machen. Gabi Pleyer fungierte auf dem Fahrrad gewissermaßen als Streckenfahrzeug vorneweg, während Jean-Paul Byrne die etwas langsameren Läufer am Ende der Runde noch einmal motivierte. Außerdem stellte er sicher, dass sich auf den 1 200 Metern keiner verlief.

Obwohl so viele Läufer angetreten waren, konnte Schulleiterin Ursula Eller zunächst nicht sagen, ob mit diesem Lauf schon genügend Spendengelder für ein Klettergerüst zusammenkommen würden. Dennoch sei der Wert eines solchen Laufes nicht zu verkennen: „Es fördert das Miteinander. Man läuft gemeinsam. Das vereint zum einen die Familien, die ihre Kinder anfeuern, und außerdem die ganze Schulgemeinde.“ Auch der pädagogische Wert einer Kletterwand sei nicht zu unterschätzen, so die Schulleiterin: „An einem solchen Klettergerüst können Kinder ihre Grenzen erfahren, ihre Stärken und Schwächen erkennen. Außerdem sollen sowohl der Lauf als auch das künftige Klettergerüst dazu beitragen, dass sich die Kinder ausreichend viel bewegen.“

TSV Dudenhofen II feiert Kreisliga-Aufstieg: Bilder

Drei Stunden nach dem ersten Start standen die Schnellsten der sieben Läufe auf dem Siegertreppchen: Gia Panunzio, Max Zapletal, Lia Kämmerer, Diego Deyanov, Luca Anna Becker, Ben Ritter, Chiara Wehner, Justin Weikert, Anna Kuball, Niko Kratz. Die Spenden beliefen sich wie erwartet auf rund 4 500 Euro, wohl etwas mehr als im letzten Jahr. Ob das allerdings zusammen mit dem Betrag des letzten Jahres für ein Klettergerüst reiche, sei noch nicht abzuschätzen, sagte Moderatorin Marie Sohns während des Nachmittags. Eines ist sicher: Nächstes Jahr startet der Steini-Lauf erneut, dann zum neunten Mal. (sjs)

Quelle: op-online.de

Kommentare