Brand greift von Mülltonne über

Feuer in Nieder-Roden: Hausbewohnerin rettet sich ins Freie

+
Bild von der Einsatzstelle. Weitere Motive in der Galerie.

Rodgau - Ein Feuer hat heute gegen 12.30 Uhr im Rodgauer Stadtteil Nieder-Roden großen Sachschaden angerichtet. Personen wurden nicht verletzt.

Der Brand brach in der Straße Am Forschheimer See an einem Einfamilienhaus zwischen Garage und Hauswand aus. Wie die Polizei berichtete, war eine Mülltonne zuvor in Brand geraten. Die Flammen fraßen sich schnell ins Dach. Fenster im Keller und im Erdgeschoss zersplitterten. Eine Hausbewohnerin rettete sich rechtzeitig unverletzt ins Freie. 40 Rodgauer Feuerwehrmänner und -frauen hatten die Flammen schnell im Griff. Die Brandschützer mussten dafür allerdings das Dach teils abdecken, um gut an die Glutnester heranzukommen. Verwendet wurde für die Löscharbeiten ein Gemisch aus Wasser und 0,1 Prozent Schaummittel. Diese Mixtur erzielt bessere Löscherfolge als reines Wasser und mindert die Wasserschäden an Gebäuden. Laut Polizei entstand ein Sachschaden in sechsstelliger Höhe.

Brand in Nieder-Roden: Einsatzbilder

bp/dr

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion