Außengelände in Dudenhofen fast fertig

Kita wartet auf Kinder

+
Zwei Kindergartengruppen ziehen bald ins Erdgeschoss der alten Schule ein.

Dudenhofen - Die Bauarbeiten rund um die Kindertagesstätte am „Dalles“ von Dudenhofen sind fast fertig. Die Schaukel steht, das Spielhäuschen ist aufgebaut und das Pflaster vor dem Haus ist verlegt.

Die Farben wurden so ausgesucht, dass sie zum alten Schulhaus (Baujahr 1910) passen. Eine Einfassung aus Sandsteinpfeilern und Lärchenholz rund ums Außengelände gibt dem Gesamtensemble einen stimmigen Eindruck. So ähnlich war früher auch der Schulhof eingefasst. Zwei Ulmen müssen noch gepflanzt werden. Wenn sie groß sind, sollen sie einen grünen Rahmen vor dem historischen Gebäude bilden.

Ein, zwei Abweichungen vom Plan gibt es allerdings doch. So steht zum Beispiel die Schaukel jetzt gerade auf dem Platz und aus den ursprünglich geplanten Ahornbäumen wurden Ulmen. Woran liegt das? „Wir haben beim Stellen der Schaukel festgestellt, dass eine schräge Platzierung eine Art Bruch im Gesamteindruck vermittelt. Also wurde während des Stellens entschieden, das Spielgerät im Sinne der Optik gerade zu rücken“, erläutert Barbara Katzer, die für das Projekt zuständige Landschaftsarchitektin. Die UImen gehen auf einen Wunsch des Ortsbeirats zurück.

Die Riesenkiesel werden nicht vor dem Haus platziert, sondern im Naschgarten daneben. So ist die gepflasterte Fläche größer, was für Feste praktisch ist. Die Kinder können im Sitzen an den Beerensträuchern naschen.

Laut Stadtverwaltung liegen die Arbeiten im Zeitplan. So wird das 394 Quadratmesser große Außengelände rechtzeitig zum Beginn des Kindergartenjahres im September fertig. Den Gestaltungsplan hatte das Stadtparlament im März beschlossen. Ende Februar waren zwei große Linden vor der alten Schule gefällt worden, die von einem Pilz befallen waren. Noch am Abend zuvor hatte der Ortsbeirat ausführlich über den Erhalt der Bäume diskutiert. Am nächsten Morgen kamen die Holzfäller. (eh)

Quelle: op-online.de

Kommentare