Kommunalwahl 2016

Karin Wagner führt Kandidatenliste an

Rodgau - Der Stadtverband von Bündnis 90 / Die Grünen hat seine Kandidatenliste für die Kommunalwahl im März 2016 aufgestellt.

Parallel dazu vollzog die Fraktion einen Generationswechsel. Sie wählte Benjamin Schwarz zum neuen Vorsitzenden. Er folgt Winno Sahm nach, der dieses Amt mehr als 14 Jahre lang ausübte und auch weiterhin als Stadtverordneter mitarbeiten und bei der kommenden Wahl wieder kandidieren wird. Die Mitglieder der Fraktion und des Stadtverbands dankten ihm für den engagierten und unermüdlichen Einsatz in den zurückliegenden Jahren, was nicht zuletzt auch in vielen politischen Erfolgen der Grünen mündete.

Benjamin Schwarz (29) beteiligt sich seit vielen Jahren an der Kommunalpolitik und ist seit 2011 Stadtverordneter und Mitglied des Kreistags. Der gelernte Bankkaufmann schloss 2014 sein Jurastudium an der Universität Frankfurt ab und arbeitet derzeit als Rechtsreferendar beim Landgericht Darmstadt. Er war schon bislang stellvertretender Fraktionsvorsitzender und rückt nunmehr auf. Schwarz erklärte, den bisherigen Kurs der Rodgauer Grünen fortsetzen und sich für ein gutes Ergebnis bei den anstehenden Kommunalwahlen engagieren zu wollen. Ziel müsse es sein, auch nach der Wahl die regierende Kooperation und damit „die politische Erfolgsgeschichte“ fortsetzen zu können. Die Kooperation habe vor einigen Jahren einen hochdefizitären Stadthaushalt und eine von jahrelangen politischen Streitigkeiten gelähmte Stadtverwaltung übernommen. Heute stehe die Stadt im Kreis Offenbach und darüber hinaus „hervorragend“ da.

Neben der Beibehaltung der kostenlosen Kindergartenplätze sei es gelungen, die jährliche Neuverschuldung deutlich zu drücken und Rodgau in vielfacher Hinsicht Grüner zu machen. Das städtische Kulturprogramm brauche sich genauso wenig zu verstecken, wie die vielseitigen sozialen Angebote für alle Teile der Bevölkerung. Karin Wagner bleibt weiterhin stellvertretende Fraktionsvorsitzende. Die Kandidatenliste für die Wahl im nächsten Jahr umfasst 18 Plätze, angeführt von Karin Wagner und auf Platz zwei Benjamin Schwarz. Platz drei und vier nehmen wie 2011 Inge Fecher und Werner Kremeier ein. Auf Platz fünf folgt die Stadtverordnete Anabelle Jäger, Platz sechs nimmt der langjährige Fraktionsvorsitzende Winno Sahm ein. Auf Platz sieben folgt der erste Neuling, Brigitte Pflüger, die bis zu ihrem Umzug nach Rodgau die Grünen im Seligenstädter Magistrat vertreten hatte. Auf Platz acht ist der Rodgauer Magistratsvertreter Franz Dürsch. Und auf Platz neun mit Michael Dolman ein weiteres neues Gesicht. Mit Christine Dammer (10), Torsten Fecher (11), Jan Bahr (12) und Ernst Stier (14) treten Vertreter der bisherigen Ortsbeiräte Hainhausen, Jügesheim und Nieder-Roden auf der Kommunalwahlliste an.

Der stellvertretende Stadtverordnetenvorsteher Andreas Grabrovec (13) und der Stadtverordnete Guido Scheller (18) haben sich aus beruflichen Gründen im letzten Drittel der Liste aufstellen lassen. Aus dem gleichen Grund verzichtet der Stadtverordnete Rolf Kronenberger auf eine erneute Kandidatur. Cem Yilmaz aus der Grünen Jugend (15), Bernhard Goller (16) und Marion Dolman (17) komplettieren die Liste. (bp)

Quelle: op-online.de

Mehr zum Thema

Kommentare