Kulturhallenbühne wird zur Kunsteis-Bahn

+

Rödermark - Eine Premiere erlebt die Kulturhalle Rödermark am Samstag, 3.  Januar. Denn beim Gastspiel des „Moscow Circus on Ice“ wird die Bühne zur Eisbahn. Allerdings tanzen die Artisten nicht auf gefrorenem Wasser, sondern auf einem Kunststoff mit genau diesen Eigenschaften.

Das Ballett der Kufen beginnt um 20 Uhr. Der „Moscow Circus on Ice“ ist der erste Eiszirkus der Welt und reist seit 50 Jahren um den Globus. Die Künstler präsentieren ihrem Publikum traditionellen russischen Zirkus - nur eben nicht in einer Manege mit Sandboden. Die Show ist so gut wie ausverkauft. das gilt auch für das Neujahrskonzert am 4. Januar. Ab 11 Uhr spielt das Johann-Strauß-Orchester aus Budapest vor allem Klassiker seines Namenspatrons. Dirigent Alexander Maschat kündigt aber auch einige Überraschungen an.

Ein weiterer Höhepunkt der Kulturhallensaison 2014/2015 ist der Start der Europa-Tournee des japanischen Trommelensembles „TAO“ am Donnerstag, 8.  Januar, um 20 Uhr. Die Akteure mischen musikalische Meditation mit Kampfkunst und krönen ihren Auftritt mit einer ausgefeilten Choreografie. „TAO“ war schon einmal in Ober-Roden zu Gast; das neue Programm verspricht noch mehr Hingucker und Hinhörer. Eintrittskarten kosten zwischen 33 und 41 Euro und können unter 06074/911-653 oder -655 bestellt werden.

Schnee bedeckt ganz Hessen

Schnee bedeckt ganz Hessen

Quelle: op-online.de

Kommentare