Polizei sucht Zeugen

Mutige Angestellte: Ladendieb die Beute entrissen

Jügesheim - Eine mutige und besonnene Angestellte einer Parfümerie in der Rodgau-Passage hat am Montag um 12.50 Uhr einen Ladendieb gestellt und ihm die Beute im Wert von fast 200 Euro entrissen.

Danach flüchtete der Täter über den Parkplatz einer Metzgerei zur Ludwigstraße. Das meldete die Polizei auf Anfrage unserer Zeitung. In der Ludwigstraße verlor sich die Spur des Mannes. Er ist etwa 30 Jahre alt, 1,80 Meter groß und schlank. Zur Tatzeit trug er eine schwarz-orange Strickmütze, eine rote Kapuzenjacke und eine schwarze Weste. In der Parfümerie tauchte er mit einem Komplizen auf (30 Jahre alt, Drei-Tage-Bart, graue Haare, schwarze Jacke).

„Ich hatte sofort ein schlechtes Gefühl. Sie wollten keine Hilfe und haben kein Wort gesprochen“, schildert die Mitarbeiterin das Geschehen. Die 27-Jährige beobachtete, wie der Täter zwei Packungen teures Parfum („La vie est belle“) in eine Papiertüte stopfte und das Geschäft verließ. Die Verkäuferin nahm die Verfolgung auf und alarmierte gleichzeitig mit dem Handy die Polizei. In einem benachbarten Lebensmittelmarkt konnte sie dem Mann dann die Beute entreißen. Videokameras zeichneten die Flucht teils auf. Die Aufnahmen liegen der Polizei vor. Erst am 1. März konnte in der Passage eine Fahrerflucht dank Videobildern aufgeklärt werden. Zeugenhinweise unter Tel.: 069/8098-1234.

bp

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion