Besi & Friends begeistert verabschiedet

Mutmacher-Tour über die Alpen

+
Jetzt geht’s los! Bürgermeister Jürgen Hoffmann (links) gab den Startschuss. Danach traten die Teilnehmer kräftig in die Pedale. Rechts, im Radfahrerdress: Initiator Andreas Beseler.

Rodgau -  Ein Startschuss, Applaus und Jubel: Unter großer Begeisterung gingen gestern Morgen Besi & Friends an der Radsporthalle in Jügesheim zu ihrer spektakulären Benefiztour von St. Tropez am Baggersee nach St. Tropez am Mittelmeer an den Start.

Am 31. Juni wollen sie dort ankommen. Etwa 250 Fans, Familienmitglieder, Freunde und Offizielle entließen die tapferen Pedalritter auf einer Welle der Sympathie auf ihren beschwerlichen Weg über 27.700 Höhenmeter. Sympathisch und ermunternd war auch, was Andreas Beseler, Initiator der Benefiztour für die Nathalie-Todenhöfer-Stiftung, den 72 Fahrerinnen und Fahrern vorm Start mit auf den 1709 Kilometer langen Weg über die Alpen gab: „Seid füreinander da. Bringt euch gegenseitig über die Berge. Der vermeintlich Schwächste wird am Ende der Stärkste sein, denn er hat am meisten geleistet.“

Genau darum geht es bei den Benefiztouren von Besi & Friends. Ausgangspunkt des Projekts war die Erkrankung von Andreas Beseler. Der Jügesheimer erhielt 1992 die Diagnose MS (Multiple Sklerose). Statt sich aufzugeben, setzte er sich nach dem ersten Schock aufs Rad und fährt seitdem gegen seine Krankheit an. Daraus entstand die Spendensammelaktion „Rad statt Rollstuhl“, die inzwischen mit Besi & Friends zu einer bundesweit beachteten Benefizaktion zu Gunsten der Nathalie-Todenhöfer-Stiftung für MS-Kranke geworden ist. Der Mut und die Kraft des Ausnahmesportlers Beseler aus Jügesheim stecken an.

Besi & Friends vereint gesunde und kranke Sportler in dem Willen, auf dem Rennrad Gutes zu tun. Das findet bundesweit große Resonanz. Zum Beispiel war die Etappenfahrt mit Besi & Friends nach Barcelona Grundlage für den 2013/14 entstandenen Mutmacherfilm „Die Tour fürs Leben“ von Filmemacher Christian Gropper und dessen Ehefrau Barbara Struif. Er kam in der ganzen Republik in die Kinos. Auch gestern waren Filmemacher dabei, als die aktuelle Benefiztour nach St. Tropez ins Rollen kam. Das ZDF begleitet die Mannschaften und dreht für Beiträge in den Magazinen Hallo Deutschland und Mittagsmagazin.

Bilder: Besi & Friends starten Benefiztour

Vorm Startschuss durch Bürgermeister Jürgen Hoffmann zur ersten Etappe nach Heilbronn stellte Beseler in der Radsporthalle sein Team vor und dankte allen Beteiligten. Auch gab es in familiärer Atmosphäre für die Geburtstagskinder Markus Godejohann (gestern) und Fred Reis (vergangene Woche) ein Ständchen. Außer vielen guten Worten regnete es Spenden. 1000 Euro überreichte Ilka Becker für die Vereinigte Volksbank Maingau. 1000 Euro kamen von den Firmen Oettinger und Joka, je 500 Euro stifteten das Autohaus Murmann und das Sonnenstudio SunClub. Kleine Panne am Rande: Ausgerechnet als der Startschuss fallen sollte, ging auf der Straße eine Getränkeflasche zu Bruch. Die Scherben mussten erst weg, dann ging’s los. (bp )

Quelle: op-online.de

Kommentare