Netto-Markt kurz vor dem Baubeginn

Weiskirchen - Der neue Netto-Markt am Bürgerhaus soll im November oder Dezember eröffnen. Dies teilte eine Sprecherin der Schoofs Immobilien GmbH (Neu-Isenburg) auf Anfrage mit. Vorbereitende Arbeiten auf dem Gelände hätten bereits begonnen.

Zurzeit liefen die Ausschreibungen für die Nachunternehmen. Anlieger erwarten den Baubeginn Mitte Juli. Der Parkplatz vor der Kita Schillerstraße kann während der Arbeiten nicht genutzt werden. Als Ersatz dienen provisorische Stellplätze auf der Wiese hinter dem Bürgerhaus. Der Einkaufsmarkt soll die Nahversorgung verbessern. Der Discounter will auf rund 1 000 Quadratmetern ein Sortiment aus 4 500 Artikeln anbieten, fast ausschließlich Lebensmittel. Am Eingang ist ein Backshop mit Café geplant. Die bisherige Netto-Filiale an der Kirche ist viel kleiner (381 Quadratmeter).

Der neue Standort kommt auch den Bewohnern von Weiskirchen-Ost entgegen. Der Weg zum Einkaufen verkürzt sich für sie um 300 Meter. Eine Treppe führt dann von der Schillerstraße zum Eingang. Lastwagen, die Waren anliefern, sollen über die Brücke und nicht durch den Ort fahren. Die Zufahrt von der Schillerstraße wird verbreitert, der bisherige Gehweg entlang der Zufahrt entfällt. Der Parkplatz wird erneuert und erweitert. Dann sollen 135 Autos Platz finden, etwa doppelt so viele wie bisher. Dort dürfen nicht nur Kunden parken, sondern auch Kindergarten-Eltern, Sportler und Bürgerhausbesucher. Für die 70 öffentlichen Stellplätze bezahlt die Stadt 300.000 Euro. (eh)

Wofür die Deutschen ihr Geld ausgeben

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare