Ärztehaus am S-Bahnhof geplant

Neubau soll in Etappen weitergehen

Nieder-Roden - Der Dietzenbacher Investor Uwe Werkmann möchte nach gut zwei Jahren Hängepartie scheibchenweise an seinem Projekt „Medicum“ weiterarbeiten. Noch im Frühjahr soll allerdings Baubeginn für das seit Mitte 2012 versprochene Ärztehaus sein.

Errichtet wird gegenüber dem S-Bahnhof vielmehr zunächst ein Komplex mit 19 Eigentumswohnungen für Senioren. Das Ärztehaus ist hingegen noch nicht finanziert. Zuletzt war Werkmann ein bedeutender Mieter dafür abgesprungen.

Im Ärztehaus sollen zwölf Praxen entstehen. Wann dies der Fall sein wird, ist aber nach wie vor offen, denn die Konkurrenz ist groß. Inzwischen hat sich in Seligenstadt ein medizinisches Versorgungszentrum etabliert. Zudem sitzt dort die Asklepiosklinik. Und auch die ärztliche Notdienstzentrale ist von Rodgau dorthin gezogen.

bp

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare