Abfuhrfirma verspricht, Terminplan künftig einzuhalten

Panne bei Papierabfuhr: Tonnen stehen tagelang

Rodgau - Wann kommt endlich die Müllabfuhr? Diese Frage bewegte in den vergangenen Tagen viele Bürger, vor allem in Jügesheim. Tagelang standen Altpapiertonnen und gefüllte Kartons am Straßenrand.

Ein Leser berichtete sogar von Christbäumen, die noch von der letzten Woche liegen geblieben waren.  Von heute an erfolge die Abfuhr nach Plan, versprach die Entsorgungsfirma gestern in einem Gespräch mit den Stadtwerken Rodgau. Alle Rückstände sollten bis gestern Abend abgearbeitet sein. Dazu gehörten auch die Papiertonnen in Jügesheim, die in vielen Wohngebieten bereits am Mittwoch geleert werden sollten.

Seit Anfang des Jahres ist die Sita Mitte GmbH & Co. KG (Jügesheim) für die Müllabfuhr in Rodgau zuständig. Dazu zählt auch Altpapier. Sita gehört zum französischen Konzern Suez Environnement und hat sich „Zuverlässigkeit und Nachhaltigkeit“ auf die Fahnen geschrieben.

Kalender soll in Zukunft eingehalten werden

Servicenummer für Reklamationen: Firma Sita, 06106/62666-33, montags bis freitags von 7 bis 18 Uhr, samstags von 9 bis 12 Uhr.

„Wir dringen darauf, dass der Abfuhrkalender in Zukunft eingehalten wird“, betont Silke Sach von den Stadtwerken. Die Abfuhrfirma erklärt ihre Anlaufprobleme damit, dass sich die Fahrer in Rodgau noch nicht so gut auskennen. Es sei nicht gelungen, ortskundige Mitarbeiter von Remondis zu übernehmen. Die neuen Tourenpläne müssten sich erst einspielen. Zudem sei die Altpapiermenge größer als sonst, da seit der letzten Abfuhr vor Weihnachten nicht vier, sondern fünf Wochen vergangen seien. Dadurch müssten die Müllautos öfter zum Abladen fahren.

eh

Jahresrückblick 2014 in Hessen: Von A bis Z

Jahresrückblick 2014 in Hessen: Von A bis Z

Quelle: op-online.de

Kommentare