Prächtiger Blütenteppich in Weiskircher Garten

+
Der Krokus-Teppich in einem Garten in Weiskirchen.

Weiskirchen - Jetzt geht’s los! Richtet man sich nach den Krokussen im Garten von Karl Gondermann, ist der Frühling nicht mehr weit.

Tausende Blütenkelche haben sich in den vergangenen Tagen erst langsam, gestern, bei 13 Grad, dann aber quasi explosionsartig geöffnet. Ein echter Hingucker – und das nicht nur für Gartenfreunde, denn die Blütenpracht macht Laune. Sofort sammelten Bienen erste Pollen.

Die Krokusse guckten schon im Januar aus der Wiese, jetzt ist das Blütenmeer perfekt! „Die wachsen wild und kommen jedes Jahr wieder“, freut sich der 83-Jährige. In seinem Garten gibt es weitere Besonderheiten: etwa einen 65 Jahre alten Rosenstock.

Quelle: op-online.de

Kommentare