Sachschaden von etwa 6500 Euro

Betrunken über Kreisel gerauscht

Rodgau-Jügesheim -  Heute Nacht hat ein Unfall im Jügesheimer Kreisel der Rodgau-Ring-Straße ereignet. Ein Autofahrer, der von Nieder-Roden kam, fuhr mit hoher Geschwindigkeit über den gesamten Kreisel.  Verletzt wurde er nicht, hat jetzt aber große Probleme mit der Justiz.

Nach Angaben der Polizei mähte der blaue Audi gegen 1. 20 Uhr  ein Verkehrsschild nieder und holte sich durch den Aufprall eine demolierte Fahrzeugfront. Der 49-jährige Fahrer blieb unverletzt, hat jetzt aber massive Probleme mit der Justiz: Bei einem ersten Alkohol-Test zeigte das Gerät einen Wert von weit über die zwei Promille hinaus an. Außerdem war der Dietzenbacher zum Unfallzeitpunkt offenbar führerscheinlos; eine erste Überprüfung ergab, dass die Staatsanwaltschaft wegen anderer Delikte bereits die Beschlagnahme  des Führerscheins angeordnet hatte.

Kuriose Unfälle in der Region

Kuriose Unfälle in der Region

Der Mann musste mit zur Wache und sich dort einer Blutentnahme unterziehen, durfte dann aber nach Hause. Den bei dem Unfall entstandenen Gesamtschaden beziffert die Polizei mit etwa 6500 Euro.

(san)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion