Ungewöhnliche Beute

Kreissäge aus Scheune gestohlen

Weiskirchen - Ungewöhnliche Beute machten Unbekannte in Weiskirchen: Aus mehreren Scheunen klauten sie eine Kreissäge und ein Stromaggregat.

Offensichtlich wussten die bisher unbekannten Diebe genau, was sie wollten, als sie zwischen Dienstag, 17 Uhr und Mittwoch, 14 Uhr, in zwei Scheunen am Frankfurter Weg in Weiskirchen einbrachen. An der ersten Halle brachen die Täter ein mit einem Vorhängeschloss gesichertes Tor auf und luden eine Zapfwellenkreissäge auf einen in der Scheune abgestellten einachsigen Anhänger. Anschließend koppelten die Ganoven den Anhänger an ihren Pkw an und fuhren mit dem Gespann aus der Scheune.

Anhand der Reifenspuren stellte die Polizei fest, dass die Diebe dann quer über das angrenzende Feld fuhren. Nach etwa 100 Metern stoppten sie und brachen das Schiebetor einer anderen Lagerhalle auf, aus der sie ein Stromaggregat stahlen. Hinweise nimmt die Polizei in Heusenstamm (06104/6908-0) oder die Kriminalpolizei (069/8098-1234) entgegen.

Diebesgut eines Langfingers (Archiv)

Die Diebesbeute eines Langfingers

bp

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare